Vor 25 Jahren gründeten Fußballer das monatliche „Behördenfrühstück“ in Ottrau

Stammtisch bei Kaffee

Treffen sich zum Behördenfrühstück: von links Wirtin Irmgard Pietsch, Harald Bickert, Frank Gerold, Heinz Wiegand, Klaus Behlen, Walther Wiegand, Willi Hertel, Gerhard Hofmann und Hans-Jürgen Schwalda. Foto: privat

Ottrau. Vor genau 25 Jahren, im Februar 1990, wurde der Grundstein für eine dauerhafte Männerfreundschaft gelegt. Anlass war ein Hallen-Fußball-Turnier, das von der Altherren-Abteilung des TSV Kirchheim ausgerichtet wurde.

Eine der teilnehmenden Mannschaften stellte die SG Immichenhain/Ottrau, die schließlich das Endspiel gegen den mehrere Klassen höher spielenden Verein von Hessen Hersfeld mit 3:1 für sich entscheiden konnte.

Noch im Siegestaumel fassten einige der Spieler, die damals mitten im Leben standen, den Entschluss sich einmal im Monat zu treffen. Damit war der Stammtisch geboren, der mit dem Titel „Behördenfrühstück“ versehen wurde.

Die Namensgebung begründete sich einerseits aus den Berufen, denen die Gründungsmitglieder angehörten: Förster, EAM-Meister, Straßenwärter und Polizeibeamte. Andererseits wurde es kein Stammtisch der allgemein üblichen Art, denn man traf sich jeden ersten Mittwoch im Monat. So blieb es seither immer bei einer guten Tasse Kaffee und einem deftigen Frühstück im Gasthaus Pietsch in Ottrau.

Bei all diesen Treffen war Fußball stets das zentrale Thema. Aber zu den aktiven Zeiten standen auch nicht selten berufsübergreifend dienstliche Probleme im Fokus der Gesprächspartner.

Dienstlicher Charakter

So bekam das Behördenfrühstück einen dienstlichen Charakter, zumal die Teilnahme an diesen Treffen von den Dienststellenleitern abgesegnet war.

Schließlich wurden in dieser Runde ohne großen Aufwand die verschiedensten Dinge auf dem kleinen Dienstweg erledigt. Aus Gründungsmitgliedern sind inzwischen Ruheständler geworden. Der Jüngste schied vor einem Jahr aus dem Berufsleben aus. Damit wuchs der Kreis der Stammtischbrüder an.

Gott und die Welt

Inzwischen sitzen acht Männer für eine knappe Stunde im Monat zusammen, diskutieren über Gott und die Welt, aber immer noch über das runde Leder. (dag)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.