Die Neueröffnung der beiden Heynmöller-Modehäuser wurde mit Miss Deutschland und DSDS-Star gefeiert

Stars, Mode und große Show im Festzelt

Susan Henry war der Star der Abends (links oben), an dem es tolle Mode und auch Bayrisches zu bestaunen gab, unten Janina Bonstein und Besnik Shemsiu.

Treysa. Zahlreiche Besucher erlebten am Wochenende eine tolle Unterhaltungsshow bei Heynmöller-Mode in Treysa. Zur Neueröffnung der beiden Heynmöller Modehäuser in der Allensteiner Straße und in der Bahnhofstraße in Treysa wurde mit Miss Deutschland Susan Henry und DSDS-Star Besnik Shemsiu als Moderator groß gefeiert.

Die 23-jährige Susan Henry aus Kassel zeigte sich als Star des Abends mit großer Modenschau im beheizten Festzelt. Zusammen mit den bekannten Heynmöller-Models präsentierte die Miss Deutschland auf dem Laufsteg die aktuelle Herbstmode.

Anschließend zeigte DSDS-Star Besnik Shemsiu, dass er nicht nur moderieren kann, sondern auch ein guter Sänger ist. Sein Live-Auftritt bekam reichlich Applaus vom Publikum. Für weitere Höhepunkte sorgte DJ Belay von Planet-Radio, der es mit einer riesen Party im Festzelt richtig krachen ließ. Beim Midnight-Shopping konnte man bis 24 Uhr einkaufen.

Auch am Sonntag war in der Zeit von 11 Uhr bis 18 Uhr das Modehaus an der Allensteiner Straße geöffnet, nachmittags wurde eine zweite Modenschau im Festzelt gezeigt, die wiederum Besnik Shemsiu moderierte.

Im Anschluss unterhielt eine brasilianische Tanzshow die Festbesucher. Für die musikalische Unterhaltung sorgte die Gruppe Mix Hill mit Blues und Rock.

Bereits am Donnerstag präsentierten die Mitarbeiter in der Bahnhofstraße das komplett neue Modehaus und die aktuelle Herbstmode bei einem Glas Sekt. Die neue Kaffee-Lounge animierte dabei zum Verweilen. Auf einem Großbildfernseher konnten sich die Kunden einen Überblick verschaffen über aktuelle Angebote und Serviceleistungen des Modehauses.

Die neue Heynmöller-App ist in allen gängigen Stores erhältlich, über Push-Nachrichten bekommt der Kunde die neusten Angebote direkt auf sein Smartphone gesendet.

Seit 57 Jahren gibt es das Modehaus Heynmöller „als Nahversorger für die Schwalm“. Das Einzugsgebiet erstreckt sich im Radius von mehr als 40 Kilometern.

Jörg Paul Diehl, der dem Haus seit der Ausbildung treu ist, kennt seine Kunden genau. „Wir sind ein klassischer Anbieter für die ganze Familie“, so der Geschäftsführer. Er führt die Geschäfte gemeinsam mit Frank Heynmöller, dem Sohn von Firmengründer Herbert Heynmöller. • Viele Fotos: http://zu.hna.de/heynmöller

Von Jörg Döringer

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.