Fünf Tage Babiller-Kirmes in der Knüllstadt – Neues und Bewährtes

Sie tanzen und fliegen

Festzug in der Knüllstadt: Die 55. Babillerkirmes steht natürlich wieder im Zeichen des Babillers, also des Schmetterlings. 40 Zugnummern sind zu bestaunen. Archivfoto:  Decker

Neukirchen. Fünf Tage lang feiert das Kneippheilbad ab Freitag seine Babiller-Kirmes. Die 55. Auflage seit Wiederaufnahme der Tradition wartet gleichermaßen mit Bewährtem und Neuem auf. Als Hoheit wacht Prinzessin Aileen Lapczyna (16) aus der Kernstadt über das Fest, das von der Burschenschaft veranstaltet wird.

Freitag, 22. Mai, 14 Uhr: Seniorennachmittag im Festzelt von Burschenschaft, Stadt, Patenschaftskompanie der Bundeswehr und DRK.

20.30 Uhr: Snow Club Night mit Snow Splash (ein Abend mit Schneemaschine, Beats und Lichtshow).

Samstag, 23. Mai, 20.30 Uhr: Tanz mit der neunköpfigen Band Rhönrebellen, bis 22 Uhr ein Getränk zahlen, zwei erhalten („Doppeldecker“), im Eintritt ist ein Los enthalten, Hauptgewinn zwei Mal ein komplettes Partywochenende für zwei Personen.

Sonntag, 24. Mai, 14 Uhr: Großer Festzug mit 40 Bildern, dabei sieben Spielmannszüge und vier Trachtengruppen, Motto: „Die Babiller tanzen und fliegen immer wieder“.

15 Uhr: Platzkonzert im Festzelt.

20.30 Uhr: Partynacht mit der bewährten Band Borderline.

Montag, 25. Mai, 11.30 Uhr: Musikalischer Frühschoppen mit der Musikkapelle Niederklein.

Dienstag, 26. Mai, 15.30 Uhr: Firmentreffen und Bierfassrollen, familienfreundlicher Nachmittag auf dem Festplatz.

18 Uhr: Tanz und Unterhaltung mit der Gruppe Ton ab. (aqu) ARTIKEL UNTEN

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.