Schwälmer Volkstanzgruppe Röllshausen blickt auf 35-jähriges Bestehen zurück

Von Tracht und Tradition

Großes Fest: Die Schwälmer Volkstanzgruppe Röllshausen feiert zwei Tage lang ihr 35-jähriges Bestehen. Foto: priva

Röllshausen. Mit einem zünftigen Fest will die Schwälmer Volkstanzgruppe Röllshausen ihr 35-jähriges Bestehen feiern. Die Feier im Dorfgemeinschaftshaus am Johann-Georg-Glintzer-Platz ist am 31. Oktober und am 1. November geplant. Los geht es am Samstag, 31. Oktober, um 19.30 Uhr.

Mit einem bunten Programm will die Volkstanzgruppe die Besucher am Samstag unterhalten. Unter anderem wird die Landjugendgruppe aus Haubern, mehrfacher Gewinner des deutschen Volkstanzturniers, Gast in Röllshausen sein und das Publikum mit Tänzen begeistern.

Als Gastgeber werden auch die Röllshäuser dem Publikum einheizen. Des Weiteren wird der Verkehrsverein mit einem Sketch sowie der Gesanverein mit Liedvorträgen das Programm mitgestalten. Nach dem offiziellen Programm spielen die Ottertaler Musikanten zum Tanz auf.

Nachdem am Samstag die Erwachsenen ihr Können gezeigt haben sind am Sonntag die Kinder an der Reihe. Die Veranstaltung beginnt um 13 Uhr mit einem Gottesdienst in Schwälmer Mundart, den der Prädikant Helmut Daub aus Wiera hält. Ihr Kommen zugesagt haben die Kindergitarrengruppe aus Ziegenhain sowie die Kindergruppe aus Heßlar und die Grundschule Röllshausen.

Am Nachmittag wird im Saal des Dorfgemeinschaftshauses Kaffee und Kuchen angeboten. Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist kostenlos. (ras)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.