Vereinsheim blieb unbeschädigt

Schlägerei bei Kindergeburtstag: Anwohner berichten von lauten Schreien

Treysa. Es gibt neue Erkenntnisse zur Schlägerei bei einem Kindergeburtstag in Treysa im Schwalm-Eder-Kreis, bei der mehrere Kinder und Erwachsene verletzt wurden. 

Zwei Gruppen sollen laut Polizei am Samstagabend gegen 21.20 Uhr aneinandergeraten sein, bei dem handgreiflichen Streit hat es mindestens vier verletzte Kinder und drei verletzte Erwachsene gegeben.

Entgegen erster Annahmen fand die Feier nicht im Vereinsheim der Kirmesburschen Treysa am Festplatz Lehmenkaute statt, sondern im nahegelegenen Heim des Rassegeflügelzuchtvereins Treysa, das ebenfalls an der Straße "An der Lehmenkaute" liegt.

Mit dem Haus sei alles in Ordnung, bestätigte der Erste Vorsitzende Erwin Malkus gegenüber der HNA, Sachschäden seien dort bei der Schlägerei nicht entstanden. Am Montag habe er das Haus routinemäßig kontrolliert und von den Mietern zurückgenommen. Diese hätten ihm zwar erzählt, dass die Polizei da war – genauer habe er sich daraufhin aber nicht bei diesen über die Ursache erkundigt.

Mehr von der Auseinandersetzung mitbekommen haben wohl einige Anwohner. Einer berichtete, dass bereits ab Nachmittag Musik zu hören gewesen sei. Gegen 20 Uhr habe er mitbekommen, dass einige Nachbarn wegen der Lautstärke bei der Polizei angerufen hätten.

Eine weitere Anwohnerin erzählte der HNA, dass zwischen 21 und 21.30 Uhr laute Schreie zu hören gewesen seien, die eher nicht nach Freudenschreien klangen. Sie sei dann zum Fenster gegangen, wo sie gesehen habe, wie mehrere Jugendliche auf der Straße eine weitere Person gestützt hätten.

Zeugen werden weiterhin gebeten, sich bei der Polizeistation Schwalmstadt unter Tel. 06691/9430 zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.