Ein Fest für Freunde guter Tropfen

Treysa feiert das 25. Weindorf an der Totenkirche

+
Gerne besuchte Veranstaltung an der Totenkirche: Vergangenes Jahr lockte das Weindorf zahlreiche Gäste nach Treysa.

Mit Wein, Secco, Sekt und Traubensaft lockt diese Woche das 25. Weindorf an die Totenkirche Treysa. Vom 11. bis 14. Juli gibt es Kulinarisches, Musik und Spiele satt.

Für den Eröffnungsabend gilt es, früh zu reservieren, informiert das Stadtmarketing Schwalmstadt.

Donnerstag

Das Weindorf öffnet am11. Juli um 17 Uhr mit einer After-Work-Party. Die Tanz- und Unterhaltungsband „The Sunlights“ spielt Schlager, Partymusik und Lieder aus den Charts. Der Eintritt kostet 3 Euro. Ab 20 Uhr eröffnen die Rheingauer Weinkönigin und die Hattenheimer Weinprinzessin das Jubiläumsdorf mit Stadtrat Lothar Ditter.

Ein Anreiz für Weinliebhaber: Die drei Besuchergruppen mit den meisten Mitgliedern erhalten an diesem Abend Gratiswein. Gezählt wird am Einlass bis 20 Uhr. Tischreservierungen müssen bis 12 Uhr am Donnerstag unter Tel. 06691-207 404 oder per Mail an kul-tur@schwalmstadt.de erfolgen. Ein Besuch ist laut Veranstalter auch ohne Reservierung möglich. Zudem werden auch nicht-alkoholische Getränke angeboten.

Freitag

 Am12. Juli steht dann unter dem Motto „Oktoberfest“: Einlass, Weinausschank und Gastronomie ab 18.30 Uhr. Der Eintritt kostet 6 Euro. „Watzmann“ spielen Blasmusik, Party-Schlager, Charts, Alpine-Rock-Pop, Neue Deutsche Welle, Rock-Hymnen.

Samstag

Weiter geht es am13. Juli mit zwei Gruppen: das Akustik-Duo „Troubadur“ mit Blues-, Folk- und Coutry-Musik teilt sich die Bühne mit der Rockgruppe „Ohrfutter“, die Coversongs aus den 80er-Jahren spielt. Einlass ab 18.30 Uhr, Eintritt 6 Euro.

Sonntag

Der 14. Juli ist Familientag und beginnt bereits um 11 Uhr mit einem Festgottesdienst. Im Anschluss wird ein musikalischer Frühschoppen angeboten, das die Wieraer Blasmusik begleitet. Der Eintritt ist den ganzen Tag über kostenlos.

Ab 15 Uhr lädt der Arbeitskreis für Toleranz und Menschenwürde zum „Fest der Begegnung“ ein. Unter dem Motto „Fremde werden Freunde“ werden Spiele, und Musik verschiedener Kulturen geboten.

Das deutsch-iranische Frauenduo „Ela & Mahi“ aus Schwalmstadt präsentiert Lieder von Freundschaft und Begegnung. Als besonderer Gast tritt der palästinensisch-syrische Pianist Aeham Ahmad auf.

Neben Kaffee und Waffeln gibt es Essen aus Eritrea und Eintopf aus der Feldküche der Reservisten-Kameradschaft Schwalmstadt. Für Kinder werden eine Hüpfburg und diverse Spiele geboten.

Der Jubiläumsbutton

Ein Jubiläums-Button für 14 Euro ermöglicht den Eintritt an allen vier Tagen und ist an der Abendkasse sowie im Vorverkauf im Rathaus Treysa und der Stadtsparkasse Schwalmstadt erhältlich. Der Button ist auf andere Nutzer übertragbar. Vier Euro von jedem Kauf kommen dem Erhalt der Totenkirche zu Gute. 

Infos zum Weindorf gibt es auch im Internet unter www.schwalmstadt.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.