TV-Moderator Willi Weitzel begeisterte das Schwalmgymnasium

Treysa. Schwarz und weiß prangt es groß vom Schild: Schule gegen Rassismus, Schule mit Courage. Das Schwalmgymnasium gehört damit zu den über 700 Schulen Deutschlands, die diesen Titel tragen dürfen.

Überreicht wurden Ehrenurkunde und Schild am Mittwoch in einer großen Schülerversammlung mit dem bekannten Kinderfernseh-Moderator Willi Weitzel. Er ist prominenter Pate für das Anti-Rassismusprojekt des Schwalmgymnasiums in Treysa.

Stellvertretend für die Schülerschaft nahm die elfköpfige Schülervertretung das Schild aus den Händen Weitzels entgegen. Die Schüler hatten unter anderem mit ihren Unterschriften gegen Rassimus und für den Mut votiert, bei Problemen hinzusehen.

Das Schild soll am Haupteingang des Schwalmgymnasiums angebracht werden. Die Schüler waren begeistert und nach dem offiziellen Teil konnte der gebürtige Stadtallendorfer Willi Weitzel sich vor den Autogrammwünschen der Schüler nur retten, indem er versprach, jede einzelne Klasse zu besuchen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.