Fahrradweg zum Sportplatz desolat – Parkplatz häufig von Lastern genutzt

Weg ist in üblem Zustand

Sorge um den Fahrradweg zum Sportplatz und den dortige Parkplatz macht sich die CDU-Fraktion im Gilserberger Parlament. I

Gilserberg. In einem Antrag, der einstimmig angenommen wurde, fordert sie Abhilfe.

Bei einer Ortsbegehung habe die Union Mängel am Radweg zwischen dem Ortsausgang von Gilserberg und dem Sportplatz festgestellt. Der Belag sei kaputt und Wurzeln seien durchgebrochen. Für Kinder auf dem Weg zum Sportplatz stelle der Weg eine Gefahr dar. Der Gemeindevorstand sollte die Mängel dem Straßenbaulastträger mitteilen.

Auch der Parkplatz am Sportplatz sei in einem schlechten Zustand. Der Platz werde von Lasterfahrern als Park- oder Umschlagplatz genutzt. Die Union forderte die Zufahrt so zu verändern, dass dies nicht mehr möglich sei.

Bürgermeister Rainer Barth wies darauf hin, dass bei Verkehrsschauen keine Gefahren festgestellt worden seien.

Ferner erklärte der Verwaltungschef, dass der Parkplatz zuweilen von Hessenforst als Holzumschlagplatz und von heimischen Unternehmen genutzt werde. (ras)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.