Zeugen gesucht

Mann bespuckt erst Busfahrer und dann schlägt er ihn auch noch

15.03.2019, Bayern, Kempten: ILLUSTRATION - Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Nach einem Polizeiskandal in München wurden Beamte vom Dienst suspendiert oder versetzt. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
+
Die Polizei Stadtallendorf sucht einen Unbekannten, der einen Busfahrer angespuckt sowie geschlagen hat.

Ein Unbekannter hat einen Busfahrer angespuckt und daraufhin geschlagen. Der Vorfall ereignete sich am Freitag gegen 16 Uhr in der Kardinal-von-Galen-Straße.

Die Polizei Stadtallendorf sucht nun nach dem Täter: Er ist 17 bis 19 Jahre alt, circa 1,80 Meter groß, hat dunkelblonde kurze Haare und Sommersprossen.

Der Täter flüchtete, nachdem er den Busfahrer anspuckte und schlug, mit seinen Begleitern. Diese haben laut Polizei nichts unternommen. Er trug zur Tatzeit eine blaue Jeans.

Von den Begleitern liegt keine Beschreibung vor.

Hinweise an die Polizei Stadtallendorf unter der Tel. 0 64 28/93 05 0.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.