Polizei sucht Sittenstrolch

Mit herunter gelassener Hose - Unbekannter winkt Frauen

Die Fotomontage zeigt den Schatten eines Mann, welcher über einer Luftaufnahme von Schwalmstadt liegt.
+
In Schwalmstadt hat sich ein Mann zwei Frauen gegenüber entblößt, die mit ihrem Hund Gassi waren.

Zwei Frauen sind mit ihrem Hund in der Nähe von Schwalmstadt Gassi. Als plötzlich ein Mann mitten im Feld auftaucht, wird es unangenehm.

  • Mutter und Tochter gehen mit dem Hund Gassi
  • Da taucht ein Mann im Feld auf
  • Jetzt jagt die Polizei Schwalmstadt den Sittenstrolch

Schwalmstadt - In Schwalmstadt treibt ein Exhibitionist sein Unwesen. Zwei Frauen sind beim Gassigehen von dem Sittenstrolch belästigt worden. Die Polizei wendet sich mit einer Personenbeschreibung an die Öffentlichkeit und bittet um Hinweise.

Mittwochabend im Schwalmstädter Stadtteil Treysa. Eine Mutter (61) und ihre 28 Jahre alte Tochter sind auf einem Feldweg in der Nähe der Ostergrundschule unterwegs. Die beiden Frauen gehen mit dem Hund Gassi, ahnen nichts Böses. Doch da passiert es: Im Feld steht ein Mann, der plötzlich seine Hose herunterlässt. In der Pressemitteilung der Polizei Homberg heißt es dazu: „Im Feld sahen sie einen unbekannten Mann, der seine Hose heruntergelassen hatte und den beiden Frauen mit entblößtem Glied zuwinkte.“ Womit der Exhibitionist letztlich gewunken hat, geht also nicht zu 100 Prozent aus dem Text hervor.

Die Hundebesitzer reagieren genau richtig und verständigen mit einem Mobiltelefon die Polizei. Die schickt eine Streife, welche den Feldweg abfährt. Doch kaum sieht der Mann die Polizisten, steigt er in sein Auto und verschwindet. Eine Fahndung nach dem Sittenstrolch bleibt ohne Erfolg.

Die Polizei sucht nun mithilfe einer Täterbeschreibung nach dem Unbekannten. Nach Angaben der Hundehalter sieht der Mann wie folgt aus:

  • 55 bis 60 Jahre alt
  • etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß
  • kräftige Statur
  • dunkle Haare
  • er trug ein schwarzes T-Shirt und eine weite 3/4-Hose

Der Gesuchte stieg in einen hellblau-metallicfarbenen Kleinwagen und suchte das Weite. Hinweise bitter an die Polizeistation Schwalmstadt unter der Telefonnummer (00691) 9430. Erst kürzlich war es im Schwalm-Eder-Kreis zu ähnlichen Vorfällen gekommen. So belästigte ein Mann eine Frau im Zug. Eine Nachfrage, ob die Polizei Parallelen zwischen den beiden Vorkommnissen sehe, ergab: Beide Männer unterscheiden sich in Sachen Alter und Statur, sodass eine Verbindung ausgeschlossen werden kann. (von Matthias Hoffmann)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.