7000 Euro Schaden

Unfall in Merzhausen: Alkoholfahrt endet an Brückengeländer

+
Eine 29-jährige Frau hat in der Nacht zu Samstag betrunken einen Unfall verursacht - ihr wagen prallte in Merzhausen gegen ein Brückengeländer.

Eine 29-jährige Frau hat in der Nacht zu Samstag ihren Wagen gegen ein Brückengeländer in Merzhausen gesteuert und war zu Fuß Heim gegangen. Sie war betrunken.

Merzhausen - Ein jähes Ende nahm die Fahrt einer 29-jährigen Frau aus Schrecksbach mit einem VW-Up am Samstag gegen 3.41 Uhr auf der Straße An der Erl. Nach Angaben der Polizei in Schwalmstadt war die Frau in Richtung Merzhausen unterwegs, als sie in einer Rechtskurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und nach rechts gegen ein Brückengeländer fuhr. 

Da der Wagen im Frontbereich stark beschädigt war, entfernte sie sich zu Fuß von der Unfallstelle und ließ den Pkw zurück. Passanten sahen das quer stehende Fahrzeug und riefen die Polizei. Die ermittelte schließlich die 29-jährige Frau und trafen sie zu Hause an. Dabei stellten fest, dass die Frau unter Alkoholeinwirkung stand. Bei der durchgeführten Blutentnahme wurde ein Promillewert von 1,29 ermittelt und der Führerschein sichergestellt.

Den Schaden am Pkw gibt die Polizei mit 5000 Euro an, der Schaden am Brückengeländer beläuft sich auf 2000 Euro

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.