Totalschaden 

Unfall mit drei Verletzten in Frielendorf - Fahrer nicht bekannt 

+

Frielendorf. Bei einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Autos in Frielendorf wurden am Mittwoch drei Menschen leicht verletzt. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Wie die Polizei mitteilte, waren alle drei Autos hintereinander auf der Bundesstraße 254 aus Frielendorf kommend in Richtung Homberg unterwegs gewesen. Als der vordere Fahrer mit seinem silbernen Kombi plötzlich heftig abbremste und unvermittelt nach links abbog, wurden die beiden Fahrer in den nachfolgenden Autos zum Abbremsen gezwungen. Ein 32-Jähriger aus Schwalmstadt prallte mit seinem Ford K gegen das vorausfahrende Fahrzeug, einen VW Passat. Laut Angaben der Polizei wurde die Fahrerin aus Homberg leicht verletzt, ebenso wie zwei Mitfahrerinnen, die in dem Ford K saßen. Alle drei Verletzten wurden ins Krankenhaus in Schwalmstadt gebracht.

Der Pkw des Unfallverursacher ist der Polizei bislang nicht bekannt. Laut Zeugenaussagen hatte das Fahrzeug ein Frankfurter Kennzeichen. An dem VW entstand ein Sachschaden von 5000 Euro, an dem Ford K Totalschaden (1 000 Euro). 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.