Schwalm-Eder-Kreis

Unfall: Auto überschlägt sich auf Landstraße - Fahrer verletzt

+
Schwerer Unfall im Schwalm-Eder-Kreis: Ein Auto hat sich überschlagen - der Fahrer wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Bei einem Unfall im nordhessischen Schwalm-Eder-Kreis wurde der Fahrer verletzt. Es ist der zweite Unfall auf der L3155 innerhalb von 24-Stunden. 

  • Zweiter Unfall bei Gilserberg im Schwalm-Eder-Kreis (Nordhessen) innerhalb von 24 Stunden.
  • Nordhessen: Die Ursache für den Unfall ist nach Angaben der Feuerwehr bisher unklar. 
  • Der Fahrer des Unfall-Autos musste in ein Krankenhaus verbracht werden

Gilserberg - Bei einem Unfall zwischen Gilserberg und Sachsenhausen im nordhessischen Schwalm-Eder-Kreis wurde ein Autofahrer verletzt. Der Mann hatte sich mit seinem Wagen überschlagen.

In der Nacht zu Montag wurden die Voraushelfer der Feuerwehr Gilserberg zusammen mit dem Rettungsdienst erneut zu einem Verkehrsunfall auf der L3155 zwischen Gilserberg und Sachsenhausen alarmiert.

Unfall in Nordhessen: Auto erneut in der Nähe von Gilserberg verunglückt

Nur 24 Stunden nach einem schweren Unfall an der Abzweigung nach Itzenhain hatte sich dort erneut ein Unfall ereignet.

Nach Angaben der Feuerwehr war ein Autofahrer in einer Rechtskurve in Höhe der Abzweigung nach Sebbeterode aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich mit dem Auto überschlagen.

Unfall in Nordhessen: Auto-Fahrer musste ins Krankenhaus eingeliefert werden

Eintreffende Ersthelfer befreiten den Verletzten aus dem Unfallwrack noch vor den eintreffenden Rettungskräften.

Der Verletzte wurde vor Ort durch ein Rettungsteam und einen Notarzt behandelt und ins Krankenhaus transportiert. Die Feuerwehr Gilserberg war mit fünf Voraushelfern im Einsatz.

Unfall in Nordhessen: Der zweite schwere Auto-Unfall in 24 Stunden

Bereits am Sonntag (10.05.2020) kam es auf derLandstraße 3155 in der Nähe von Gilserberg* zu einem schweren Unfall. Ein 28-Jähriger Mann konnte in Richtung Treysa einem Rehbock nicht mehr ausweichen und fuhr frontal in einen Hang.

Dieser Zusammenstoß hatte zur Folge, dass sich das Auto überschlug. Der Fahrer des Wagens wurde bei dem Unfall verletzt und wurde nach Marburg in ein Krankenhaus gebracht.

Das Reh wurde bei dem Zusammenstoß tödlich verletzt. Bei dem Unfall kam es zu einem Gesamtschaden von etwa 20.000 Euro.

Unfall in Nordhessen: Bei einem Wildunfall richtig verhalten

Gerade auf Landstraßen kommt es auch in Nordhessen häufig zu Unfällen, aufgrund von Wildtieren die, die Fahrbahn kreuzen. Laut dem ADAC ereignet sich ein solcher Wild-Unfall* alle 2,5 Minuten.
Doch viele Auto-Fahrer wissen nicht wie sie sich bei einem solchen Unfall verhalten müssen.

Von Matthias Haaß und Lucas Maier

*hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.