1. Startseite
  2. Lokales
  3. Schwalmstadt

Georg Bontes Lebenswerk war sein Reisedienst

Erstellt:

Kommentare

Unternehmensgründer Georg Bonte, der im Alter von 93 Jahren gestorben ist. Repros: Michael Bonte
Unternehmensgründer Georg Bonte, der im Alter von 93 Jahren gestorben ist. Repros: Michael Bonte © Michael Bonte

Im Alter von 93 Jahren ist der Ziegenhainer Unternehmer Georg Bonte gestorben. Selbstständigkeit und die Führung eines Unternehmens waren seine bestimmenden Lebensinhalte.

Ziegenhain - Bereits im Nachkriegsdeutschland der DDR hatte Bonte ein Fuhrunternehmen mit drei Traktoren und Anhängern zum Transport von Langholz gegründet. Da er unter den Bedingungen der DDR seine Selbstständigkeit nicht fortsetzen konnte, siedelte er mit Ehefrau und Sohn Helmut in den Westen über, zunächst nach Gut Schaaken (Kreis Korbach). Nach zwei Jahren bot sich die Möglichkeit zur Übernahme eines landwirtschaftlichen Betriebs in Röllshausen, inzwischen waren auch die Töchter Erika und Beate geboren.

Georg Bontes Interesse galt nach wie vor der Gründung eines Fuhrbetriebs. 1964 erwarb er zwei Busse, der Grundstock für den heutigen Reisedienst Bonte, der dank zweier Linienkonzessionen, Werksverkehr sowie Vereins- und Ausflugsfahrten schnell vergrößerte und zu einem soliden Familienunternehmen heranwuchs.

Einer der beiden Busse, mit denen Bonte den Reisedienst im Jahr 1964 in der Schwalm gründete.
Einer der beiden Busse, mit denen Bonte den Reisedienst im Jahr 1964 in der Schwalm gründete. © Michael Bonte

Anfang der Siebzigerjahre Jahre wurde der Grundstein für den Betriebshof am Nordbahnhof in Ziegenhain gelegt, wo er sich nach vielen Erweiterungsbauten heute noch befindet.

Im Jahr 2002 wurden die Geschicke des Unternehmens an Sohn Helmut weitergegeben und werden heute bereits in der dritten Generation auch durch Enkelsohn Michael fortgeführt. Unter der neuen Führung ist das Unternehmen ständig gewachsen und verfügt inzwischen über zwei weitere Betriebshöfe in Niedenstein und Vellmar mit über 100 Bussen.

Herz, Verstand, Mut und unternehmerisches Gespür – sie prägten seine Entscheidungen, heißt es in den Würdigungen. Als Unternehmer und Geschäftspartner sei Georg Bonte dank seiner freundlichen und entgegenkommenden Art allseits geschätzt worden. Auch im Ruhestand hat er bis zuletzt an der Entwicklung des Unternehmens teilgenommen und die nachfolgende Generation, so weit es ihm möglich war, bis zum Schluss unterstützt. Gestorben ist er nach einem erfüllten Leben am 29. August, wenige Tage nach seinem Geburtstag, dem 20. August – in dem Wissen, dass das vom ihm gegründete Unternehmen in seinem Sinne fortgeführt wird, teilt die Familie mit. Nach der Trauerfeier in der Schlosskirche Ziegenhain war seine Beisetzung auf dem Friedhof der Stadt.

Auch interessant

Kommentare