Drei Verletzte

Verbaler Streit in Flüchtlingsunterkunft eskalierte

Neustadt. Ein zunächst verbal geführter Streit in der Flüchtlingsunterkunft an der Niederkleiner Straße in Neustadt ist am Dienstagabend eskaliert.

Laut Polizei wurden gegen zwei 16 und 27 Jahre alte Bewohner der Unterkunft Ermittlungen wegen Körperverletzung eingeleitet. 

Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen löste ein Rempler an der Pforte das weitere Geschehen zwischen zehn bis 15 iranischen und afghanischen Flüchtlingen aus. Zwei Personen zogen sich bei der Auseinandersetzung leichte Verletzungen zu. Ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes erlitt bei dem Versuch der Schlichtung ebenfalls leichte Blessuren.

Noch vor Eintreffen der alarmierten Polizei flüchteten einige der Beteiligten über den Zaun Richtung Innenstadt. An dem Einsatz waren insgesamt fünf Streifenwagen beteiligt. Die Ermittlungen dauern an.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.