Vollsperrung in Asterode aufgehoben

Asterode. Die Vollsperrung der Bundesstraße 454 im Bereich der Ortsdurchfahrt Asterode wurde am Freitag aufgehoben.

Wie Horst Sinemus von Hessen Mobil mitteilte, habe man die Straßen- und Tierfbauarbeiten, drei Wochen früher als geplant abschließen können. Daher sei auch Ortsdurchfahrt schneller wieder für den Verkehr freigegeben wurden.

In zwei Bauabschnitten wurden ab September 2013 die Fahrbahn der B454 auf einer Länge von 900 Metern erneuert, neue Gehwege mit Betonsteinpflaster angelegt sowie Teile der Wasserleitung und Kanalisationsanschlüsse ausgetauscht. Von den Gesamtkosten in Höhe von rund 1.100.000 Euro trägt 660.000 Euro der Bund, 410.000 Euro entfallen auf die Stadt Neukirchen und 30.000 Euro auf die Wasserversorgung Asterode, sagt Sinemus. (mia)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.