Ralf Geisel führt nun den Schwalmstädter Club

Wechsel bei den Schwalmstädter Rotariern

+
Auszeichnung für engagierte Rotarier: Wilhelm Kreuter (Erster von links), Walter Blum, Matthias Schulze, Jochen Schwalm, Manfred Nahler und Rudolf Malorny. 

Schwalmstadt. Der Rotary Club Schwalmstadt hat die Präsidentschaftsübergabe im Hotel Rosengarten in Ziegenhain gefeiert. Dr. Jochen Schwalm ließ zuvor seine einjährige Präsidentschaft Revue passieren.

Der Rotary Club Schwalmstadt hat im Präsidentenjahr von Schwalm unter anderem die Kinderolympiade in Schwalmstadt, das Apfelprojekt an regionalen Schulen, die Ost-Stipendiaten, das Hospiz in Gilserberg sowie weiter kleinere Projekte mit Spenden gefördert, heißt es in einer Pressemitteilung.

Des Weiteren wurde das Rucksackprojekt des Rotaract-Clubs unterstützt. Bei Rotaract treffen sich junge Leute zwischen 18 und 30 Jahren, die das gemeinsame Motto „Lernen - Helfen - Feiern“ verbindet.

Beim Rucksackprojekt, welches von Mary’s Meals Deutschland e.V. initiiert wurde, werden Rucksäcke für afrikanische Kinder gepackt. Der Inhalt besteht hauptsächlich aus Schulmaterial, das den Schulbesuch erleichtern soll. Außerdem finden sich darin noch Hygieneartikel und Dinge des täglichen Bedarfs.

Hervorzuheben sei noch ein Zahnprojekt in Schulen in Nordindien von Dr. Birgit de Taillez, welches gemeinsam mit den Rotary Clubs Baunatal, Homberg/Efze, Korbach-Bad Arolsen, Alsfeld und Kassel-Wilhelmshöhe gefördert wurde. Jochen Schwalm dankte seinem Vorgänger Dr. Matthias Schulze für seine Unterstützung und ehrte ihn mit dem Paul Harris Fellow. Er erinnerte daran, dass er es war, der das erste gemeinsame Treffen mit dem Lions Club Schwalmstadt ins Leben gerufen hat.

Der scheidende Präsident zeichnete Rudolf Malorny, Wilhelm Kreuter und Walter Blum für ihr besonderes Engagement mit dem Paul Harris Fellow mit vier Saphiren aus. Manfred Nahler erhielt für stetigen Einsatz und Engagement die Paul Harris Fellow mit einem Rubin.

Nach der feierlichen Übergabe der Charterurkunde bedankte sich der neue Präsident Ralf Geisel in einer kurzen Rede bei Schwalm für die geleistete Arbeit, er freue sich auf sein Präsidentenjahr. 

Zur Person: 

Ralf Geisel (53) lebt in Großropperhausen. Gemeinsam mit seiner Frau Marion führt der Krankenpfleger und Gesundheitsmanager einen ambulanten Pflegedienst, der mehr als 200 Personen in der Region versorgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.