Der Feuerwehr Obergrenzebach gelang am Wochenende bei Wettkämpfen das Double

Wehr siegte gleich doppelt

So sehen Sieger aus: Bei zwei verschiedenen Feuerwehrwettkämpfen siegten am Wochenende Teams der Obergrenzebacher Feuerwehr. Foto: Feuerwehr/nh

allendorf-Verna/Zella. Gleich zweimal belegte die Feuerwehr Obergrenzebach am Wochenende den ersten Platz. Am frühen Vormittag ging es zunächst zum Gemeindefeuerwehrfest im Frielendorfer Ortsteil Allendorf, direkt im Anschluss dann zum Willingshäuser Gemeindefeuerwehrtag nach Zella. Sowohl in Allendorf wie auch in Zella musste von den Obergrenzebacher Feuerwehrleuten die Hessische Feuerwehrleistungsübung absolviert werden.

In Allendorf galt es, zusätzlich noch einen theoretischen Test zu bestehen und fünfzehn Fragen richtig zu beantworten. Kurz vor der Siegerehrung in Allendorf erreichte die Feuerwehrleute aus dem Frielendorfer Ortsteil ein Anruf aus Zella mit der Bitte, doch auch an der dortigen Siegerehrung teilzunehmen. Es wäre doch schade, wenn der Erstplatzierte bei der Siegerehrung nicht anwesend sei, erklärte der Anrufer den verdutzten Feuerwehrfrauen und -männern aus Obergrenzebach. Umgehend machte sich eine kleine Abordnung auf in die Schwalm, um den Pokal in Zella abzuholen. Beinah zeitgleich konnte der Rest der Mannschaft auch in Allendorf den Siegerpokal in Empfang nehmen. „Der Gemeindepokal ist damit bereits zum vierten Mal in Obergrenzebach“, freute sich Maik Kurek über das überaus erfolgreiche Wettkampfwochenende. Gemeinsam mit seinen Feuerwehrkollegen Udo Mühling, Christian Nill, Susann Barwe, Jörg Bachmann, Sebastian Jäger Maik Kurek, Michael Schmitt, Dieter Hofmann und Laura Käsinger bildete er das Siegerteam. (syg)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.