1. Startseite
  2. Lokales
  3. Schwalmstadt

Weihnachtsmarkt lockt Besucher nach Neukirchen

Erstellt:

Von: Jörg Döringer

Kommentare

Martina und Marie Kuhn stehen auf dem Weihnachtsmarkt. Sie halten Deko in der Hand.
Weihnachtsmarkt Neukirchen: Martina und Marie Kuhn aus Hauptschwenda hatten einen Marktstand mit Weihnachtsdekorationen der Dorfgemeinschaft Hauptschwenda. © Jörg Döringer

Bei kalten Temperaturen um den Gefrierpunkt öffnete traditionell am zweiten Adventswochenende der Neukirchener Weihnachtsmarkt seine Pforten.

Neukirchen – Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause freuten sich die vielen Besucher in der Knüllstadt auf ihren beliebten Weihnachtsmarkt. Einen Märchenwald gab es in diesem Jahr nicht, dafür konnten sich die Kinder über eine Karussellfahrt freuen.

Rund um den Marktplatz neben der Nikolaikirche bildeten zahlreiche weihnachtlich geschmückte Stände ein buntes Bild und gruppierten sich am Marktbrunnen. Die Auswahl war groß und reichte von heißen und kalten Getränken bis hin zu Waffeln und Kuchen oder einer deftigen Bratwurst. Am Samstag spielte das Puppentheater „Kleine Auszeit“ das Märchen vom Rotkäppchen im Märchenhaus am Marktplatz.

Die beiden Jungen stehen mit einer gelb-blauen Zuckerwatte auf dem Weihnachtsmarkt.
Matteus Schneider aus Treysa und Mattis Weidemeyer aus Neukirchen schmeckte die Zuckerwatte. © Jörg Döringer

„Endlich wieder Weihnachtsmarkt in Neukirchen mit einer Glühweinparty rund um die Feuertonnen am Samstagabend“, freute sich Geschäftsführer Thorsten Brill von Pro Neukirchen.

Swetlana Kraus aus Ziegenhain und Alina Weigel aus Alsfeld erwärmten sich bei einem heißen Glühwein und hatten viel Spaß zusammen.

Weihnachtsdeko, Likör und Zuckerwatte

Martina und Marie Kuhn aus Hauptschwenda betreuten einen Marktstand mit Weihnachtsdekorationen der Dorfgemeinschaft Hauptschwenda, Mutter und Tochter waren ein gutes Team.

Erstmals waren auch Melissa Kotsch aus Seigertshausen mit einem Marktstand mit Schwälmer Geschenkideen und Simone Schwalm, ebenfalls aus Seigertshausen, mit einem Marktstand und ihren selbst aufgesetzten Likören in Neukirchen.

Zu Besuch bei Oma und Opa waren die beiden Zwillinge Marleen und Elenor Lipp aus Obergleen, die siebenjährigen Mädchen gingen am Samstagnachmittag über den Weihnachtsmarkt.

Elenor und Marleen Lipp stehen in Winterkleidung auf dem Weihnachtsmarkt in Neukirchen.
Elenor und Marleen Lipp (7 Jahre) aus Obergleen waren zu Besuch bei Oma und Opa. ©  Jörg Döringer

Matteus Schneider aus Treysa und Mattis Weidemeyer aus Neukirchen schmeckte die Zuckerwatte besonders gut in der Knüllstadt. Der Kindergarten hatte für seine Tombola wieder viele schöne Preise zusammengestellt, die es zu gewinnen gab. (Jörg Döringer)

Auch interessant

Kommentare