Märchenerzählerin Gudrun Grünberg sieht in den Erzählungen viel Lehrreiches

Weisheiten für das ganze Leben

Reist seit 35 Jahren als Märchenerzählerin durchs Land: Gudrun Grünberg las im Zuge der Rotkäppchenwoche Geschichten der Brüder Grimm vor. Foto: Hanert

Neukirchen. Im Zuge der Rotkäppchenwoche liest Gudrun Grünberg im Märchenhaus Neukirchen Geschichten vor. Seit 35 Jahren reist sie als Märchenerzählerin durch Deutschland und verzaubert Kinder mit den Geschichten und Märchen der Brüder Grimm.

Als ihre eigenen Kinder damals zum Studieren aus dem Haus gingen, brauchte Gudurn Grünberg schnell eine neue Beschäftigung. Eines Tages fiel ihr eine Einladung mit der Überschrift „Ausbildung zur Märchenerzählerin“ in die Hände. „Schon am nächsten Tag hab ich mich dafür angemeldet“, erinnert sie sich.

Mittlerweile reist die 75- Jährige nach Hamburg, Hannover, Magdeburg, Heidelberg und Kassel sowie natürlich nach Neukirchen, um Kindern das Kulturgut näher zu bringen.

Im Neukirchener Märchenhaus ist Gudrun Grünberg bereits seit mehr als 15 Jahren immer wieder Gastleserin.

Die Märchenexponate habe sie gemeinsam mit ihrem Mann auf Antikflohmärkten zusammen gesammelt, erzählt Grünberg.

Weisheiten für Jederman

Nach all den Jahren als Märchenerzählerin sei sie immer- noch mit mit Herz und Seele dabei. Für Gudrun Grünberg stecken Märchen voller Lebensgeschichten, die Menschen direkt im Herzen berühren und voller Weisheiten, die sie vor allem als Pädagogin sehr zu schätzen wisse.

Wenn sie an die Zukunft der Märchen denkt, ist Gudrun Grünberg alles andere als besorgt: „Märchen werden immer existieren, sie sind Nahrung für unsere Seelen, die uns Menschen ein Leben lang begleiten können.“

(lhx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.