Konzert zugunsten der Klosterkirche: Gospelchor Song of Joy bekam stehende Ovationen

Wenn der Funke überspringt

Begeisterten: Der Gospelchor Song of Joy trat in der Klosterkirche in Spieskappel auf. Foto: Haaß  

Spieskappel. Mit zahlreichen Kerzen dezent erhellt bot die Klosterkirche Spieskappel am Samstagabend die passende Kulisse für das Benefizkonzert des Gospelchores Song of Joy. 250 Zuschauer genossen einen musikalischen Abend von hoher Güte. Mit dem Konzert stellte sich der Chor in den Dienst der guten Sache und sammelte Spenden für die Sanierung des Spieskappeler Gotteshaus.

Angesichts der Sangesfreude und Leidenschaft der 23 Sängerinnen verblasste sogar das Kerzenlicht hinter dem Altar. Unter der Leitung von Karin Stiel-Stracke hatte der Gospelchor Song of Joy ein mitreisendes und klangvolles Programm erarbeitet. Wie schon beim Konzert in Verna wurde der Chor auch dieses Mal vom Kassler Kantor für Popularmusik, Peter Hamburger, begleitet.

Texte zum Mitlesen

Ohne Pause bot der Chor zwei Stunden lang eine etwas andere Art der Kirchenmusik. Spritzig und hoffnungsfroh verkündeten die Sängerinnen mit den Liedern die Botschaft des Evangeliums. Um möglichst allen Konzertbesuchern einen Zugang zur Musik zu verschaffen, wurden die Texte mittels Beamer an die Wand projiziert.

Die Gospellieder trafen augenscheinlich den Nerv des Publikums.

Immer wieder sah man Füße im Takt wippen und der eine oder andere sang sogar leise mit.

Von „O happy day“ bis hin zu „Herr das Licht deiner Liebe leuchtet auf“ war für jeden Geschmack etwas dabei.

Herausragend waren auch die Beiträge der Solisten. So wie der gesamte Chor präsentierten sich auch die fünf Sängerinnen absolut ton- und textsicher.

Am Ende hielt es das Publikum nicht mehr auf den Plätzen. Mit stehenden Ovationen bedankten sich die Konzertbesucher für ein beeindruckendes Konzert.

Von Matthias Haaß

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.