Sicher in Erster Hilfe und am Feuerwehrschlauch: Jugendwehr legte Jugendflamme ab

Abzeichen für Nachwuchs

Ausbildung: 24 Mitglieder der Willingshäuser Jugendfeuerwehr legten die Abzeichen Jugendflamme I und II ab. Foto:  privat

Willingshausen. Die Jugendfeuerwehren der Gemeinde Willingshausen legten jüngst die Abzeichen Jugendflamme der Stufe I und II. Als Wertungsrichter fungierten Führungskräfte aus den Wehren der Großgemeinde.

Es legten 18 Jungen und Mädchen die Stufe I sowie sechs Jugendliche die Stufe II erfolgreich ab.

Bei den Prüfungen für ihr Abzeichen mussten die Jugendfeuerwehrleute verschiedene Stationen durchlaufen. So stellten sie ihr Können in Erster Hilfe, Fahrzeugkunde, Unfallverhütungsbestimmungen, Absichern der Unfallstelle sowie Allgemeinwissen unter Beweis. Es ging sowohl um richtige Antworten als auch darum, praktisches Wissen umzusetzen.

Löschen: Unter dem Blick von Wertungsrichter und Wehrführer Kürschner ging es los.

Am Schluss des Tages steckten der Gemeindejugendfeuerwehrwart Florian Ferstl, Bürgermeister Heinrich Vesper, stellvertretender Gemeindebrandinspektor Jan-Henrik Ebers jedem Jugendfeuerwehrmitglied eine Jugendflamme an. Sie dient als Ausbildungsnachweis für den Feuerwehr-Nachwuchs ab zehn Jahren. (cls)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.