Radio You FM sorgte für Partystimmung in Merzhausen

Diskoparty: Clublounge und satter Pop

Feierten mit bei der You FM-Party: Lina Sodemann (links) und Josefine Baumann sowie (rechtes Bild, von links) Hannah Boppert, Lea Schmitt und Atonia Wiegand (von links). Fotos: Rose

Merzhausen. „Die Schwalm tanzt Vol. 1“ - unter diesem Motto stand am Freitagabend eine Party des Radiosenders You FM in der Merzhäuser Antreffhalle.

Fette Beats zur You FM-Diskoparty in der Antreffhalle Merzhausen

Konzertveranstalter Thorsten Laabs hatte die Veranstaltung am Vorabend zum Auftritt von Barclay James Harvest in die Schwalm geholt, zusammen mit dem Hauptsponsor, der Kreissparkasse. Moderator Daniel Boschmann und DJ Holger Gerlach spielte neben tanzbaren, älteren Hits vor allem satte Popsounds gemixt mit basslastigen Clubnummern.

Sophie Beil, Alexandra Falk, Sebastian Hauck, Luisa Köhler und Maikel Klee machten sich einen amüsanten Abend: Am Stehisch kam man locker und gut gelaunt zusammen, die Damen schmückten ihren Handgelenke mit witzigen Knicklichtern. Wenngleich sich die Halle doch erst gegen 23 Uhr merklich füllte - die, die gekommen waren, hatten ihren Spaß.

In Wechselschicht arbeiteten die Mitglieder der Feuerwehr Merzhausen an diesem Abend: Jan Lipphardt, Anna-Lena Korell und Stefan Friedrich behielten alles im Blick. Auch Jörg Waldhelm und Dominik Wüst vom Ortsverein des Roten Kreuzes schoben bei der Party ehrenamtlich Dienst. (zsr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.