Videos für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen

Fit werden vor dem PC: Trainer bringen Menschen online in Form

Sport im Wohnzimmer: Liane Rasner-Peters und Stephan Lenz helfen Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen, sich mit Videos zum Mitmachen vor dem Computer fit zu halten. Foto: Hildebrand

Wasenberg. Online-Fitnessstudios erfreuen sich großer Beliebtheit. Ein Duo produziert nun Anleitungsvideos, die für Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung gedacht sind.

Auch die ausgebildeten Fitnesstrainer Liane Rasner-Peters und Stephan Lenz aus Wasenberg bieten mit „Fit mit Reha" die Möglichkeit an, sich vor dem eigenen Computer fit zu halten. Ihr Angebot richtet sich jedoch an ein bestimmtes Publikum.

„Wir produzieren gezielt Videos für Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen“, erklärt Liane Rasner-Peters. Für Menschen, die im Rollstuhl sitzen oder an Rheuma leiden, stehen online Videos zum Mitmachen bereit, die zur Steigerung der Fitness dienen. Laut Aussage von Rasner-Peters sei dieses Angebot deutschlandweit einzigartig.

Neben ihrem Minijob in einem Fitnessstudio investiert Rasner-Peters täglich viele Stunden in „Fit mit Reha“. Anderen Menschen dabei zu helfen, sich besser zu fühlen, ist ihre Motivation: „Ich hatte selbst große Probleme mit dem Rücken und weiß, wie wichtig ist es ist, trotz Beeinträchtigung Sport zu treiben.“

Doch wie kann man sich vor dem eigenen Computer fit halten? Stephan Lenz, Geschäftsführer von „Fit mit Reha“, klärt auf: „Wenn man sich auf unserer Homepage registriert, hat man Zugriff auf knapp 300 Videos. Aus denen kann man sich, je nach Krankheitsbild, ein eigenes Trainingsprogramm zusammenstellen.“ Sämtliche Übungen lassen sich laut Lenz problemlos vor dem eigenen Computer nachturnen.

Zusätzlich gibt es täglich jeweils einstündige Livestunden, in denen ein Trainer ein komplettes Fitnessprogramm vor einer Kamera absolviert. Wer an einer solchen Livestunde teilnimmt, kann auch direkt über ein Textfenster Kontakt zum Trainer aufnehmen und Fragen zu einer Übung stellen.

„Sämtliche Videos, auch die Liveübertragungen, werden dann in unser Archiv übertragen. So kann man sie sich jederzeit ansehen“, erklärt Lenz. Die Videos drehen Rasner-Peters und er im eigenen Wohnzimmer.

Damit es nicht zu Verletzungen kommt, können die Besucher von „Fit mit Reha“ jederzeit einen Arzt und einen Physiotherapeuten schriftlich kontaktieren. Auch Trainingspläne können auf diese Weise gezielt auf eine bestimmte Krankheit abgestimmt werden.

Laut Liana Rasner-Peters hat ein Online-Programm Vorteile gegenüber einem Fitnessstudio: „Es kostet deutlich weniger, man kann seine Übungen jederzeit bequem von zu Hause aus erledigen.“

Daher sei „Fit mit Reha“ natürlich auch für Bewohner von Seniorenheimen geeignet, da diese etwas für ihre Gesundheit tun können, ohne lange Fahrten auf sich nehmen zu müssen.

Hier finden Sie die Videos der Trainer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.