Freibad Ziegenhain wartet auf Startschuss

Neues Babybecken im Wartestand: Wegen Corona dürfen die Kinder noch nicht planschen

Der Bachlauf wird zum Saisonstart mit Wasser befüllt. Darin sollen die kleinen Kinder dann planschen können.
+
Der Bachlauf wird zum Saisonstart mit Wasser befüllt. Darin sollen die kleinen Kinder dann planschen können.

Endlich könnten die Babys im Nichtschwimmerbecken im Freibad in Ziegenhain um die Wette planschen. Nachdem es jahrelang Baustelle war, erstrahlt das Babybecken nun im Sonnenschein.

Doch die Freibaderöffnung steht wegen des Coronavirus noch in den Sternen. Eigentlich hätte die Badesaison in Ziegenhain bereits Mitte Mai begonnen.

Abriss Ende 2016 

Die völlige Neukonzeptionierung des Kleinkinderbereichs zog sich seit dem Abriss im Jahr 2016 hin. Im vergangenen Jahr gab es nach Angaben von Bürgermeister Stefan Pinhard noch Probleme bei der Auftragsvergabe (HNA berichtete). Die Kosten für die Sanierung wurde im Jahr 2019 auf 200 000 Euro geschätzt. Wie hoch sie endgültig ausfallen, will Pinhard zu einem späteren Zeitpunkt mitteilen, sagte er gegenüber der HNA.

In den vergangenen Wochen kamen Verzögerungen wegen der Coronakrise hinzu. „Die Firmen haben wegen des Virus ihre Arbeiten immer weiter nach hinten verschoben“, sagt Schwimmmeister Frank Schulz. Jetzt aber ist das 25 Quadratmeterbecken fertig. Mit einem Becken von 25 Zentimetern Tiefe, einem angelegten Bachlauf mit Wassermühlen und einer kleinen Rutsche in Form eines Elefanten. Am Becken stehen drei Bänke, auf denen die Eltern im Schatten der Bäume sitzen können. Außerdem sind drei große Schirme zum Sonnenschutz aufgestellt.

Kurz vor Eröffnung noch einmal den Bachlauf streichen 

Das nun hochmoderne Babybecken findet sich im selben, hinteren Areal, an dem das alte gewesen war. Es war nicht sanierungsfähig gewesen. Nahe dabei gibt es Spielgeräte und einen Sandkasten. „Es sind nur noch Kleinigkeiten bis zur Eröffnung zu erledigen“, sagt Schulz. Der Bachlauf müsse noch einmal gestrichen werden und das Wasser im Becken gereinigt.

Die Gesamtfläche bietet den kleinen Besuchern reichlich Fläche zum Austoben und Planschen. Die kleine rote Rutsche führt in das Becken hinein. Sie umfasst drei kleine Stufen sowie Griffe an den Seiten. Ein weiteres Spielzeug ist der grüne Frosch. Dieser wurde in der Mitte des Bachlaufes aufgebaut.

Babybecken war vier Jahre lang eine Baustelle 

Wegen Undichtigkeit war das alte Minibecken abgerissen worden. In den Jahren 2017 und 2018 zeichnete sich ab, dass die Fertigstellung auf sich warten lässt. Die Erdarbeiten fanden im Frühjahr vergangenen Jahres statt. Der gesamte Bereich war dort aber immer noch eine Rohbaustelle. Im April 2019 gab es die Ankündigung, das Becken sei frühestens im Juli fertig. Doch daraus wurde bekanntlich nichts.

Schwalmstadt wartet nun auf nähere Informationen für eine Eröffnung des Freibades aus Wiesbaden. Das bestätigte Verwaltungschef Stefan Pinhard auf HNA-Anfrage. So geht eine sehr lange Geschichte, die schon für reichlich Ärger sorgte, mit Ungewissheit weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.