Politische Schmierereien und Codes

Ziffernrätsel am Bushaus: Steht die Zahl „187“ für eine Morddrohung?

Code für Morddrohung auf dem Bushäuschen bei Salmshausen? Die Zahl „187“ wird von Gangs häufig als Drohung benutzt. Foto: Göbel

Nachdem das Bushäuschen an der B254 mit politischen Parolen und rätselhaften Zahlenkombinationen beschmiert wurde, gibt es weiter keine Hinweise auf den Hintergrund und den Täter.

„Im Dorf weiß niemand etwas. Aus Zeitungsberichten wissen wir, dass die Zahlen auch die Polizei ratlos machen“, sagte Horst Wahl aus Salmshausen gegenüber der HNA.

Er ärgert sich über die Schmierereien an dem Bushäuschen an der B254 in Höhe der Abfahrt Salmshausen und hofft, dass die Verantwortlichen ermittelt werden können. Besonders ärgerlich sei, dass das Bushäuschen erst vor gut zwei Jahren zur 750-Jahr-Feier in Salmshausen frisch gestrichen wurde.

Ob die aktuellen Schmierereien einfach überstrichen werden können oder ob eine neue Holzverkleidung für das Bushäuschen nötig ist, könne man momentan noch nicht abschätzen, sagte Wahl. Der angerichtete Schaden durch die Graffiti beträgt laut Polizei rund 700 Euro.

Ob die neben politischen Parolen aufgetragenen Zahlenkombinationen „133“ und „187“ als Synonym für politische Aussagen stehen, beschäftigt auch unsere Leser. Mehrere Zuschriften weisen darauf hin, dass „187“ die Nummer des Paragraphen im kalifornischen Strafgesetzbuch ist, in dem Mord behandelt wird. Die us-amerikanische Polizei benutzt diesen Code dafür auch im Funkverkehr. Viele Straßengangs greifen diesen Code bis heute auf und benutzen ihn als Gangnamen oder als Drohung. Dieser Code wird von ihnen häufig auf Häuser und Autos der Opfer gesprüht.

Auch im Schrecksbacher Rathaus hat man noch keine neuen Erkenntnisse. „Die Polizei ermittelt. Deshalb müssen wir abwarten, was dabei herauskommt“, sagte Bürgermeister Andreas Schultheis.

Lesen Sie auch:

- Polizei vor Rätsel: Bushäuschen mit Parolen und Zahlen beschmiert

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.