Evangelische Jugend, Forum Kinderarmut und St.-Johannis-Gemeinde

Aktion "Wünsch Dir was!" in Uslar machte Bescherung für 150 Kinder möglich

Uslar. Die Aktion "Wünsch Dir was!" in Uslar war wieder von Erfolg gekrönt: 150 Kinder aus finanziell benachtteiligten Familien erhielten Weihnachtsgeschenke.

Das gesamte Gemeindehaus summte wie ein Bienenstock, als fast 150 Kinder mit ihren Familien zum Bescherungscafé kamen und Kaffee, Tee und Weihnachtsgebäck genossen. Sie feierten ein vorgezogenes Weihnachtsfest. Denn zum sechsten Mal fand in Uslar die Aktion „Wünsch dir was!“ statt.

Die Aktion, federführend organisiert von der evangelischen Jugend, vom Forum Kinderarmut und der St.-Johannis-Gemeinde, richtete sich an Kinder aus finanziell benachteiligten Familien: Sie konnten sich einen Weihnachtswunsch erfüllen lassen.

Die Kinder hatten zuvor ihren Wunsch aufgemalt und ihn in Wunschkugeln an Bäumen in der Kreis-Sparkasse und in der Touristik-Information sowie an zwei Samstagen auch im Rewe-Markt an der Wiesenstraße gehängt. Die Wünsche im Wert von 15 Euro konnten dann von Bürgerinnen und Bürgern erfüllt werden. Die übrig gebliebene Wünsche finanzierte die Wirtschaftsvereinigung Region Uslar.

Arbeit hinter den Kulissen

Pastorin Franziska Albrecht berichtet, dass für das ehrenamtliche Team beim Bescherungscafé die glücklichen Gesichter der Kinder Geschenk genug für die mühevolle Arbeit vor und hinter den Kulissen in den letzten Wochen war. Inmitten des bunten Treibens ertönten immer wieder Jubelrufe, wenn das Gewünschte nun endlich ausgepackt werden konnte.

Logistische Meisterleistung

Für musikalische Höhepunkte sorgten Paulina Kirchhoff am Klavier und Luise Jäger durch ihren Gesang. Ehrenamtliche Helfer vom Forum Kinderarmut, der St.-Johannis-Krchengemeinde, der Uslarer Tafel, der katholischen Kirche und der Freikirche sowie dem Café International meisterten die logistische Herausforderung rund um das Beisammensein und den Cafébetrieb perfekt, heißt es. Der Diakonieladen „Jacke wie Hose“ sponserte das reichhaltige Angebot an Lebkuchen, Spekulatius und Weihnachtsmännern.

Dank an Kooperationspartner

Das Forum Kinderarmut, die evangelische Jugend und die St.-Johannis-Kirchengemeinde danken allen Kooperationspartnern: Stadt Uslar, Region Uslar, Diakonieladen Jacke wie Hose, Kreis-Sparkasse Uslar, Jan Kaiser vom Rewe-Markt, evangelische Jugendhilfe Friedenshort, Uslarer Tafel sowie allen beteiligten Bürgern. Ohne die vielfaltige Hilfe und Unterstützung wäre es nicht möglich gewesen, so viele Kinder froh zu machen. (fsd)

Rubriklistenbild: © Foto: Privat/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.