Altstadt gewinnt Wettlauf bei der Spenneweih in Uslar

Spenneweih in Uslar: Das Bild zeigt den Staffellauf in dder Innenstadt. Foto: Dumnitz

Uslar. Gewinner waren am Sonntag beim Staffel-Hindernislauf zur Spenneweih laut Moderator Peter Alder zwar alle Akteure, doch am Ende hatte Donna Hildebrandt-Mascher als Schlussläuferin der Uslarer Grundschule für das Altstadt-Team als erste die Türkleppe des alten Rathauses in der Hand. Das Neustadt-Team mit Grundschülern der umliegenden Schulen Sohlingen/Schönhagen, Schoningen und Volpriehausen hatte einen kleinen Rückstand.

Die insgesamt 30 Staffelläufer der Grundschulen wurden auf der Langen Straße zwischen dem Rathaus und Redner Bode vor der HNA von hunderten Zuschauern kräftig angefeuert. Die Läufer mussten über Strohbunde springen und Slalom um Fässer laufen. Erstmals mussten vor dem Rathaus auf Tischen aufgestapelte Dosen mit einem Ball abgeworfen werden, bevor der Sprint bis zur Rathauskleppe erfolgte. Nachdem dann der Altstadt-Wimpel am Rathaus ausgehängt war, wurden vom ausrichtenden Ortsrat und von Mitgliedern des Wirtschaftsvereins Region Uslar die gemeinsam bezahlten 1500 Spennewecken verteilt. Etliche Kinder bissen sofort in die süßlichen Weißbrote und ließen es sich schmecken.

Zahlreiche Geschäfte hatten geöffnet und an 13 Mitmachaktionen konnten Kinder Stempel für ihre Teilnahme an Geschicklichkeitsspielen, Lauf-, Bastel- und Schätzaktionen sammeln, für die Preise ausgelobt sind. Die Aktionen kamen bei den Spenneweih-Besuchern sehr gut an, wie an vollen Geschäften und der gefüllten Innenstadt zu sehen war.

Den Abschluss bildete eine ökumenische Andacht in der St. Johanniskirche mit Musik der „Bläserbande“ aus Schönhagen und des Uslarer Grundschul-Chores. (jde)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.