Auto bleibt in Baustelle der B 241 in Uslar stecken

Nichts ging mehr: Das Auto eines Göttinger landete am Freitagmittag in einer Baugrube an der B-241-Baustelle. Foto: Schneider

Uslar. Ein 64-jähriger Autofahrer aus Göttingen ist am Freitag um 12.50 Uhr mit seinem Wagen auf der Baustelle der B 241 in Uslar verunglückt. Er war auf die gesperrte Baustelle gefahren und sah, dass es bei der früheren Sollinger Hütte nicht mehr weitergeht, weil dort der Straßenbelag schon entfernt ist.

Da legte er laut Polizei den Rückwärtsgang ein und wollte wenden. Dabei fuhr er mit dem Wagen über eine Grube und landete auf einem erhöht stehenden Gully. Das Fahrzeug stand mit dem Vorderteil aber in der Grube und konnte nicht mehr bewegt werden. Es musste von einem Abschleppwagen geborgen werden. Die Schadenshöhe stand noch nicht fest. (fsd)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.