B 241: Planung für Umgehung Uslar beginnt

Uslar. Nach dem Neubau der B 241 von Ellierode nach Volpriehausen gibt es nun Geld für die Planung einer Ortsumgehung Uslar.

Die Planung sei die konsequente Fortsetzung zur Verbesserung der Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs zwischen Hardegsen und Uslar, teilte die niedersächsische Straßenverkehrsbehörde mit Sitz in Bad Gandersheim mit.

Seit Oktober 2011 rollt der Verkehr über das für 30 Millionen Euro ausgebaute Teilstück von Ellierode über den Bollert. Für den nächsten Abschnitt von Volpriehausen nach Bollensen liegt seit 2010 ein Planfeststellungsbeschluss vor. Nun soll geprüft werden, ob außer der im Flächennutzungsplan dargestellten Südumgehung Uslar auch eine Nordvariante in Frage kommt. (shx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.