Regionalmarke aus dem Weserbergland ist auf der Grünen Woche vertreten

Berliner kosten Echt!-Gelee aus Uslar

Antjes Köstlichkeiten: Antjes Adolph (rechts) aus Kammerborn ist auf der Messe in Berlin mit Echt!-ausgezeichneten Konfitüren und Gelees dabei. Foto: Solling-Vogler-Region

Berlin/Neuhaus. 380.000 Besucher lockte die Grüne Woche in Berlin im vergangenen Jahr mit Spezialitäten aus aller Welt. Bis Sonntag, 29. Januar, dreht sich in der Hauptstadt einmal mehr alles um die Themen Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau. Zu den über 1500 Ausstellern zählt auch die Solling-Vogler-Region im Weserbergland (SVR).

Am Gemeinschaftsstand der REK Weserbergland (Halle 20, Stand 115) präsentiert sie nicht nur ihr touristisches Angebot, sondern auch die vielfältige Palette der zertifizierten Echt!-Regionalmarken-Produkte.

Unterstützt wird das SVR-Team dabei von der Familie Adolph aus Uslar-Kammerborn, die unter dem Namen „Antjes Köstlichkeiten“ handgerührte Konfitüren anbietet.

Mit dabei ist außerdem die Ölmühle Ottensteiner Hochebene. Der Ölmühle wird am 26. Januar auf der Grünen Woche noch eine besondere Ehre zuteil: Sie bekommt die DGF-Rapsöl-Medaille 2017 der Deutschen Gesellschaft für Fettwissenschaften verliehen.

Echt!-Familie

Bereits seit dem vergangenen Freitag hält Petri Feinkost als ein weiteres Mitglied der Echt!-Familie die Fahnen der Regionalmarke in Berlin hoch. Mit ihren Frischkäsespezialitäten will das Unternehmen aus Glesse zeigen, wie lecker es im Weserbergland schmeckt. Das gleiche gilt für die Brauerei Allersheim.

Lange Geschichte

Zehn Tage lang geht es bei der Internationalen Grünen Woche (IGW) um Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau. Seit der Premiere im Jahr 1926 hat sich die Messe im Laufe der Zeit zur weltgrößten Fachveranstaltung dieser Art entwickelt.

Zum umfangreichen Rahmenprogramm gehören 300 Foren, Seminare, Kongresse und Ausschuss-Sitzungen. Auf dem rund 118 000 Quadratmeter großen Messegelände sind Aussteller aus mehr als 60 Ländern vertreten, die den Besuchern eine bunte Mischung aus Nahrungs- und Genussmitteln, Frischeprodukten, landwirtschaftlichen Maschinen und Geräten für den Gartenbau, Nutz- und Heimtiere sowie Haushaltstechnik und Küchengeräten zeigen.

Geöffnet ist die Internationale Grüne Woche in Berlin täglich von 10 bis 18 Uhr, am Freitag von 10 bis 20 Uhr. (shx)

Weitere Informationen unter: www.solling-vogler-region.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.