Mit einem Kran wurde das neue Bauwerk über die Mündung des Reiherbaches gelegt

Brücke schwebt zur Weser

Brücke für den Weserradweg: Mit einem Kran wurde die neue Brücke an der Schlagd in Bodenfelde vom Parkplatz zur Mündung des Reiherbaches gehoben. Foto: Gemeinde Bodenfelde/nh

Bodenfelde. Nur eine halbe Stunde brauchten die Experten – dann lag die neue Brücke des Weserradweges über der Mündung des Reiherbaches, der an der Schlagd in Bodenfelde in die Weser fließt, an ihrem Bestimmungsort.

Hergestellt hat die 11,5 Meter lange Aluminium-Brücke ein Unternehmen aus der Eifel. Mitarbeiter der Firma Altec bauten sie am Donnerstag ein. Weil der Lastkraftwagen mit der zwei Tonnen schweren Brücke nur bis zum Parkplatz fahren konnte, stand ein 80-Tonnen-Kran bereit. Der hob die Brücke über einen Baum bis zum Reiherbach.

Gegen 9.30 Uhr war der spektakuläre Teil der Arbeiten, den einige Passanten beobachteten, vorbei. Bis nach Mittag brauchten die Experten noch, um die Brücke an den Anschlussstellen zum Weserradweg einzubauen. Die für Radfahrer und Fußgänger gedachte 2,5 Meter breite Brücke ersetzt eine alte Holzbrücke.

Anlass der Erneuerung sei einerseits die Verlegung der Hauptroute des Weserradweges von der hessischen auf die niedersächsische Seite, erklärte Bodenfeldes Bürgermeister Mirko von Pietrowski. Außerdem wird die Reiherbachmündung naturnah ausgebaut. Dazu hat man bereits steile Mauern beseitigt und der Mündungsbereich des Baches wird breiter. Die Spannweite der alten Brücke reichte dazu nicht aus.

Um noch in diesem Jahr fertig zu werden, werde aktuell mit Hochdruck gearbeitet, sagte von Pietrowski, der in Sachen Ergebnis optimistisch ist: „Wenn wieder alles grün ist, wird der Bereich eine Attraktion zum Verweilen für Radtouristen.“

Dank 151 000 Euro EU-Zuschuss reduzieren sich die Kosten von insgesamt 226 000 Euro für die übrigen Beteiligten. 37 000 Euro zahlt der Wasser- und Abwasserzweckverband Solling (WAZ) wegen der Tieferlegung einer Druckleitung, 8000 Euro übernimmt der Unterhaltungsverband Bever-Holzminde, 30 000 Euro der Flecken Bodenfelde (shx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.