Ahlbershäuser freuen sich über „Buch-Haltestelle“ in der Mitte des Dorfes

Bücherregal am Bus-Stopp

Erste Gäste am neuen Buchregal: Die meisten Schaulustigen fanden am Samstag bei der Einweihung der Buch-Heltestelle die Ausleih-Idee von Ortsvorsteher Bernd Schmiedel (rechts) gut. Foto: Röber

Ahlbershausen. Einige Ahlbershäuser Einwohner wollen dem Bildungsauftrag nachkommen. Unter der Federführung des Ortsbeauftragten Bernd Schmiedel gibt es seit Samstagnachmittag die Möglichkeit, sich ein Buch aus dem öffentlichen Regal in der Bushaltestelle am Spielplatz auszuleihen.

Die Idee zum Buchregal hatte Schmiedel nach einer Vorlese-Aktion in der Schoninger Grundschule. Da war er begeistert, dass die Jungen und Mädchen beim Vorlesen so gespannt und konzentriert zugehört haben. Aus anderen Orten kannte er eine ähnliche Ausleihe, die in ausgedienten Telefonzellen untergebracht waren. Weil es sowas in dem oft als Kaffeestadt bezeichneten Dorf nicht gibt, entschied sich Schmiedel für das wind- und wettergeschützte Bushäuschen, das sogar über eine Innenbeleuchtung verfügt.

Da können sich Interessierte jetzt aus 30 Kinderbüchern und etwa 100 Büchern Unterhaltungsliteratur das aussuchen, was sie gerne lesen. Das Prinzip ist einfach erklärt: Wer sich ein Buch ausleiht, stellt es nach dem Lesen wieder zurück. Wenn man es behalten will, sollte dafür ein anderes Buch ins Regal gestellt werden.

Für ersten Nachschub ist gesorgt, Schmiedel liegen noch Anmeldungen für weitere 200 Bücher vor. Überlegt wird, ob man die Bücher vielleicht durch eine Glasvitrine schützen sollte. Schmiedel hofft, dass am Bus-Stopp nichts mutwillig zerstört wird.

Etliche Einwohner nahmen die Buch-Haltestelle am Samstag in Augenschein und lobten die Idee. Die ersten Bücher wurden sogar schon ausgeliehen. Das Angebot gilt vornehmlich für Ahlbershäuser, kann aber auch von Gästen genutzt werden. Wer Kinderbücher und Unterhaltungsliteratur spenden will, soll sich bei Bernd Schmiedel, Telefon 05571-5758, melden. (jde)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.