Vereinsvertreter des Schwalbendorfes gründen Trägerverein fürs Gemeinschaftshaus

Bürger als Chefs im DGH

Der Vorstand des neuen Trägervereins: Andreas Winter (von links), Manfred Grützner und Herbert Weber. Es fehlt der stellvertretende Vorsitzende Markus Hagedorn. Foto: Dumnitz

Gierswalde. Die Einwohner des Schwalbendorfes Gierswalde lenken die Geschicke ihrer Dorfgemeinschaftsanlage künftig selbst. Am Dienstag wurde der Trägerverein mit Vertretern aller örtlichen Vereine und Institutionen unter dem Vorsitz von Ortsbürgermeister Manfred Grützner neu gegründet.

Ihm zur Seite stehen Markus Hagedorn als stellvertretender Vorsitzender, der am Dienstag jedoch verhindert war und sein Einverständnis zur Wahl zuvor bekundet hatte, Andreas Winter als Schriftführer und Herbert Weber als Kassenwart.

Als Beisitzer für den Vorstand des neuen „Trägervereins Dorfgemeinschaftshaus Gierswalde“ sollen 14 örtliche Vereine jeweils einen Vertreter pro 75 Mitglieder (darüber hinaus zwei Delegierte) benennen, die an den Sitzungen und Gesprächen teilnehmen sollen. Qua Amt gehören neben dem Ortsbürgermeister auch sein Stellvertreter sowie der Ortsheimatpfleger zum erweiterten Vorstand. 18 Delegierte waren während der Gründungsversammlung in Gemeinschaftsanlage stimmberechtigt.

Einstimmig wurde auch die Vereinssatzung beschlossen, die der für die Gemeinschaftsanlage in Schlarpe ähnelt. Darin wird der Zweck des Vereins so definiert: Der Trägerverein bezweckt die laufende Unterhaltung sowie den selbstständigen Betrieb der Gemeinschaftsanlage. Dazu gehören auch die Vermietung des Hauses für Feiern und Feste an Gruppen und Privat. Mitglieder im Trägerverein können Einzelpersonen sowie Gruppen, Vereine und Verbände werden. Zum neuen Trägerverein gehören der DRK-Ortsverein, die Einachserfreunde, der Förderverein Gierswalder Spritzenhaus, der Gesangverein, der Heimatliche Gesprächskreis, die Ortsfeuerwehr, der Ortsrat, die Jagdgenossenschaft, der Junggesellenverein, der Skatverein, der Solling-Verein, die SPD-Abteilung, die Spielvereinigung des Dorfes und die Verkoppelungs-Interessentenschaft.

Wenn die Formalitäten mit der Vereinsgründung erledigt sind, will der neue Vorstand die Verträge mit der Stadt Uslar unterzeichnen, sagte Manfred Grützner.

Nicht zuständig sei der Trägerverein für den Bereich des Gebäudes, der von der Feuerwehr genutzt werde, und für den Spielplatz vor dem Haus. (jdx)

Kontakt zum Trägerverein unter Telefon 05573-1894

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.