Über 300 Besucher feiern beim Brauchtumsfeuer mit Fackeln

Cocktails zum Osterfeuer am Schusterberg

+
Mit Fackeln ausgestattet: Wie diese Kinder genossen am Samstag viele hundert Besucher das lodernde Osterfeuer am Schusterberg in Schönhagen. Das kleine Feuer (im Hintergrund) entzündete das große von selbst, weil der Wind günstig stand.

Schönhagen. Zu einem wahren Publikumsmagneten entwickelte sich das Schönhagener Osterfeuer: Diesmal zeichneten die Helfer des Spielmannszuges verantwortlich für den Aufbau und die Organisation.

Ihre Ideen mit Stockbrotbacken für Kinder und einer Cocktailbar für Erwachsene kamen bei den Besuchern sehr gut an.

Den ganzen Samstag über hatten bis zu 15 Helfer teilweise mit Treckern und einem Rückewagen das Brennmaterial für das Osterfeuer aufgeschichtet. Meist waren es eingesammelte Weihnachtsbäume, die den Grundstock des Brauchtumsfeuers bildeten.

Cocktails beim Schönhagener Osterfeuer

 © Dumnitz
 © Dumnitz
 © Dumnitz
 © Dumnitz
 © Dumnitz
 © Dumnitz
 © Dumnitz
 © Dumnitz
 © Dumnitz
 © Dumnitz
 © Dumnitz
 © Dumnitz
 © Dumnitz
 © Dumnitz
 © Dumnitz
 © Dumnitz
 © Dumnitz

Ein wenig geärgert hat sich Daniel Utermöhle als Vorsitzender des Spielmannszuges, weil sich nicht alle Einwohner an die Spielregeln gehalten haben. Einige hätten ihren Strauchschnitt ohne zu fragen auf dem Platz abgeladen. Dadurch hatten die Helfer einige Mehrarbeit. Stroh spendierten Landwirte aus dem Dorf, lobte Daniel Utermöhle. Gestärkt haben sich die Aufbau-Helfer unter anderem mit einer Vesper am Osterfeuer, die die Mädchen des Spielmannszuges vorbereitet hatten.

Gegen 17 Uhr waren zwei Feuerhaufen aufgeschichtet. Ein kleinerer für Kinder und ein großer. Sicherheitshalber hatten Feuerwehrleute eine Schlauchleitung zum Schusterberg verlegt und auch das Tanklöschfahrzeug stand in der Nähe. Hintergrund waren Warnmeldungen wegen erhöhter Brandgefahr durch den Deutschen Wetterdienst (wir berichteten).

In Schönhagen ging jedoch alles glatt. Kurz nach Sonnenuntergang wurde zur Freude der jüngsten Besucher mit Fackeln das Kinderfeuer entzündet. Allerdings stand der Wind aus dem Ahletal günstig und nach wenigen Minuten griffen die Flammen auf das große Osterfeuer über.Während die Kinder sich außerdem beim Stockbrotbacken vergnügten sorgte Musik vom Plattenteller mit Maik Schliephake, Bratwurst und Kaltgetränke sowie verschiedene Cocktails für tolle Feierlaune bei den erwachsenen Osterfeuerbesuchern.

Die letzten Besucher gingen um kurz nach 2 Uhr, sagte Daniel Utermöhle am Sonntag. Er war zusammen mit seinen Helfern zufrieden mit den guten Zuspruch. (jdx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.