Die Danziger Straße ist dran: Vollsanierung ab März 2017 vorgesehen

Soll saniert werden: Die Danziger Straße in Uslar, hier ein Bild vom Abzweig vom Eichhagen. Foto: Niesen

Uslar. Die Danziger Straße im Wohngebiet auf dem Eichhagen in Uslar soll im kommenden Jahr saniert werden. Der städtische Tiefbauingenieur Volker Mäder schätzt die Kosten auf rund 400 000 Euro.

Weil es sich in dem Wohngebiet um einen Zweitausbau handelt, werden die Anlieger mit 60 statt der bei einem Neubau üblichen 90 Prozent der Kosten zur Kasse gebeten. Die anderen 40 Prozent trägt die Stadt.

Unter Umständen könnten die Anlieger noch einen kleinen Bonus erhalten, weil sich auch die Stadtwerke am Ausbau beteiligen.

Einbahnstraße?

Wegen der geringen Breite der Straße könnte sie nach dem Ausbau als Einbahnstraße ausgewiesen werden. Dazu müssten aber noch Abstimmungsgespräche geführt werden, allerdings nicht auf der gesamten Länge sondern erst zwischen dem Platz Höhe Stettiner Straße in Richtung Amselweg. Volker Mäder sagte dazu im Bau-, Brandschutz- und Betriebsausschuss: „Damit könnte die Straße entlastet werden.“

Der Platz soll als Parkplatz erhalten bleiben, möglicherweise wird er mit ein oder zwei Bäumen etwas freundlicher gestaltet. „Bonbon“ könnte eine Ladestation für Elektroautos sein.

Gehweg nur auf einer Seite

Einen Gehweg soll es nur auf einer Seite geben, auf der anderen ist ein so genannter Sicherheitsstreifen in einer Breite von 30 bis 40 Zentimetern zu den Grundstücken geplant. Eine erste Anliegerinformation hat bereits stattgefunden, eine zweite ist in Planung. Zurzeit läuft die Baugrunduntersuchung.

Die Stadt strebt an, die Aufträge so auszuschreiben, dass nach Möglichkeit schon im März 2017 mit den Bauarbeiten begonnen werden kann. Auf dem Eichhagen sind mehrere Straßen altersbedingt sanierungsbedürftig, zuletzt wurde die Königsberger Straße erneuert. (zhp)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.