Evakuierung am Sonntag

Defekte Flasche sorgte für Chlorgas-Austritt im Uslarer Badeland

+
Vor Ort: Einsatzkräfte in Schutzanzügen im Uslarer Badeland.

Uslar. Eine defekte Chlorgasflasche war die Ursache für den Störfall am Sonntag im Uslarer Badeland. Das berichtet Volker Fuchs vom Vorstand der Bürger-Genosseschaft, die das Bad seit einem Jahr betreibt. Bei dem Vorfall waren am Sonntagvormittag 31 Badegäste aus Sicherheitsgründen evakuiert worden.

Fuchs erklärte am Montag, dass die defekte Flasche war nicht an die Chloranlage des Badelandes angeschlossen war, sondern unbenutzt im Lagerraum der Gasflaschen stand, der vom öffentlich zugänglichen Bereich des Bades getrennt ist,

Lesen Sie auch

31 Besucher evakuiert: Chlorgasunfall im Badeland

Alle Sicherheitseinrichtungen des Bades hätten funktioniert, der Chlor-Alarm sei ausgelöst worden, ebenso die automatische Berieselung im Chlorgasraum. Eine direkte Verbindung des Lagerraumes zum Badeland bestehe nicht. Jedoch könnte es bei ungünstigen Windlagen dazu kommen, dass austretendes Gas über die Lüftungsanlage in das Bad geleitet wird. Daher werd bei einer solchen Störung umgehend die Räumung des Bades veranlasst.

Volker Fuchs stellt fest: „Konkret ist es am Sonntag zu keinem Gaseintritt in die Besucherbereiche des Badelandes gekommen. Dies haben die Messungen der Feuerwehr bestätigt. Die Ursache des Defektes ist durch den Lieferanten der Gasflasche noch zu klären.“

Der Vorstand der Genossenschaft bedauere die Unannehmlichkeiten für die Badegäste. Es gebe aber keine Alternative in so einem Fall, „da die Sicherheit der Besucher Vorrang vor allen anderen Maßnahmen hat“.

Ausdrücklich bedankt sich die Genossenschaft bei den Rettungskräften der Feuerwehr und der Hilfsdienste, die die Betreuung der Badegäste in der Sollingschule ermöglichten. Die defekte Flasche wurde durch die Feuerwehr abgedichtet.

Der Betrieb im Bad geht ohne Einschränkung weiter. Heiligabend, Weihnachten, Silvester und Neujahr bleibt wie geplant geschlossen. An allen anderen Tagen ist zu den üblichen Zeiten geöffnet. (fsd)

Bilder der Evakuierung

Evakuierung: Chlorgasunfall im Uslarer Badeland

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.