Zwei Uslarer Mannschaften sahnen beim Braunschweiger Mehrkampf ab

Dreikämpfer im Glück

Die Sieger: Charlotte Eckel (vorn von links), Paula Schwedler, Mariele Reimann, Celina Reichelt und Jolien Städtler sowie (hinten v. l.) Jule Rackwitz, Milena Kovacevic, Jana Eckert und Zoe Möller. Foto: nh

Uslar. Gleich zwei Mannschaften der Grundschule Uslar standen bei der Siegerehrung für den Braunschweiger Mehrkampf-Cup auf dem Siegertreppchen. Sowohl die Mädchenmannschaft der Schülerinnen D mit Jolin Städtler, Celine Reichelt, Paula Schwedler, Charlotte Eckel und Mariele Reimann als auch die Mannschaft der Schülerinnen C mit Jule Rackwitz, Milena Kovacevic, Sherin Kirchhoff, Jana Eckert und Zoe Möller erreichten in ihren Altersklassen die höchsten Punktzahlen im Dreikampf und damit den Sieg.

Obwohl die Mädchen der Altersklasse Schülerinnen C bereits im vergangenen Sommer die Grundschule verlassen haben, durften sie bei der Ehrung in Braunschweig dabei sein. Transportiert wurden die sportlichen Grundschüler von den Sportlehrern Werner Drese und Peter Alder sowie einem Elternpaar.

Bei dem Braunschweiger Mehrkampf-Cup werden die besten fünf Sportler der jeweiligen Altersklassen gesucht, die im Mehrkampf (Sprint, Wurf, Weitsprung) die meisten Punkte anhand der Mehrkampftabelle erreichen. Teilgenommen haben mehr als 6000 Kinder und Jugendliche aus den Schulen und Vereinen des ehemaligen Regierungsbezirks Braunschweig, heißt es in der Pressemitteilung von Werner Drese. Die besten Mannschaften wurden mit Pokalen und Urkunden ausgezeichnet. Der Höhepunkt dabei: Die Auszeichnung fand im feierlichen Rahmen der Veranstaltung „Feuerwerk der Turnkunst“ in der Volkswagen-Halle in Braunschweig statt. Das sei für alle Beteiligten sehr beeindruckend gewesen, so Lehrer Drese.

Die erfolgreichen Sport-Mannschaften erlebten die Siegerehrung im Vorprogramm, während sich die Halle füllte. Anschließend sahen sich die Uslarer Schüler das rasante Feuerwerk der Turnkunst als zusätzliche Belohnung für ihre Leistungen an. (jdx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.