BÜRGERMEISTERWAHL

Stichwahl in Bodenfelde zwischen Harenkamp und König

Wahlbekanntmachung im Feuerwehrhaus: Am Sonntagabend kamen etliche Bürger in und vor das Gerätehaus, um aus erster Hand zu erfahren, wer die meisten Stimmen bei der Bürgermeisterwahl erhielt. Als alles ausgezählt war, gratulierten sich Nico Harenkamp (links) und Bianca König zum Wahlergebnis. Sie sind in der Stichwahl.
+
Wahlbekanntmachung im Feuerwehrhaus: Am Sonntagabend kamen etliche Bürger in und vor das Gerätehaus, um aus erster Hand zu erfahren, wer die meisten Stimmen bei der Bürgermeisterwahl erhielt. Als alles ausgezählt war, gratulierten sich Nico Harenkamp (links) und Bianca König zum Wahlergebnis. Sie sind in der Stichwahl.

Bodenfelde – Wie erwartet kommt es am Sonntag, 26. September, zur Stichwahl um das Amt des Bodenfelder Bürgermeisters, und zwar zwischen dem Einzelbewerber Nico Harenkamp (Wiensen) und der SPD-Kandidatin Bianca König (Bodenfelde).

Der Verwaltungsfachmann Harenkamp siegte mit 31,58 Prozent (534 Stimmen), erreichte aber nicht die erforderliche 50-Prozent-Marke. Bianca König kommt mit 22,29 Prozent der abgegebenen Stimmen (377 Stimmen) in die Stichwahl. Auf den Plätzen folgen Einzelbewerber Björn Römermann mit 19,34 Prozent (327 Stimmen), Einzelbewerber Lars Warnecke mit 14,61 Prozent (247 Stimmen), Einzelbewerber Jörg Otte (Wahmbeck) mit 6,80 Prozent (115 Stimmen), CDU-Kandidat Daniel Zarnitz (Wahmbeck) mit 4,44 Prozent (75 Stimmen) und Einzelbewerber Werner Resa mit 0,95 Prozent (16 Stimmen).

Die Wahlbeteiligung lag im Flecken bei 66 Prozent (68,5 Prozent bei der Bürgermeisterwahl 2014).

Die Auszählung der Stimmen verfolgten fast alle Kandidaten mit Freunden und teils Familie auf der Großbildleinwand im Feuerwehrhaus. Kleine Grüppchen bildeten sich um die Kandidaten und die einzige Frau aus der siebenköpfigen Bewerberrunde. Erst zwei Stunden nach Schließung der Wahllokale war klar, wer in die Stichwahl kommt. „Ich freue mich, dass ich durch das Wählervotum weiterhin eine Chance habe, Bürgermeister des Fleckens Bodenfelde zu werden“, sagte Nico Harenkamp. Der Einzelbewerber sei davon ausgegangen, dass er weit vorne liegt, sagte er in einer ersten Reaktion.

SPD-Kandidatin Bianca König freute sich, auch wenn es ziemlich knapp war, bis die Briefwahl ausgezählt war und das Endergebnis feststand. „Ich bin überrascht über den zweiten Platz, und es wäre doch toll, wenn Bodenfelde nach der Stichwahl eine Bürgermeisterin bekommen würde“, sagte sie am Wahlabend.

Björn Römermann aus Wahmbeck hoffte bis zum Schluss: „Ich bin enttäuscht über das knappe Ergebnis und den dritten Platz. Ich hatte eine aufregende Zeit vor der Wahl und setze mich jetzt weiter für Kindergarten und Schule ein.“ Zwischen ihm und Bianca König bestand ein Unterschied von 50 Stimmen.

Lars Warnecke kann das Ergebnis nicht richtig nachvollziehen, vor allem nicht, wie in Bodenfelde gewählt wurde. Mit so wenigen Stimmen habe er nicht gerechnet.

Jörg Otte hatte mehr Stimmen erwartet und war „leicht enttäuscht“. Aber das Leben gehe für ihn und seine Fahrschule weiter.

CDU-Kandidat Daniel Zarnitz sagte, er könne schon von Enttäuschung sprechen. „Das war eine demokratische Entscheidung, eine Persönlichkeitswahl mit Trend zu Leuten, die aus der Verwaltung kommen“. Er habe tatsächlich mit mehr Stimmen gerechnet.

Werner Resa erhielt die wenigsten Stimmen. „Schade“ sagte er am Sonntag.  fsd/jde

Grafik Bürgermeisterwahl Bodenfelde

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.