Einbrecher stehlen Spendengeld aus der Martin-Luther-Kirche in Schönhagen

Foto: dpa

Schönhagen. Eine Einbruchsserie in Schönhagen beschäftigt die Polizei. Dort sind unbekannte Täter am Wochenende in die Kirche und ins Gasthaus Zur Harburg eingebrochen, zudem gab es einen Einbruchsversuch am Pfarrhaus. Die Polizei geht davon aus, dass es einen Zusammenhang bei den drei Taten gibt.

Die Polizei berichtet, dass die Einbrecher zwischen Freitag, 18.30 Uhr, und Samstag, 8.15 Uhr, in die Martin-Luther-Kirche eindrangen, indem sie die Haupteingangstür aufhebelten. Sie nahmen aus einer Spendendose 10 Euro Bargeld mit und richteten einen Gesamtschaden von 250 Euro an.

In der Nacht zu Samstag versuchten die Einbrecher, vier Eingangstüren am Pfarrhaus aufzuhebeln. Sie kamen aber nicht rein. Es entstand Schaden von 200 Euro.

Ins Gasthaus verschafften sich die Einbrecher Zutritt, indem sie die Terrassentür gewaltsam aufbrachen. Als Tatzeitraum wird Samstag zwischen 0.30 und 7.15 Uhr angegeben. Die Eindringlinge durchsuchten die Räume im Erdgeschoss und entwendeten Zigaretten im Wert von 360 Euro. Außerdem rissen sie laut Polizei einen Sparkasten von der Wand und nahmen ihn mit. Wie viel Bargeld sich darin befand, ist nicht bekannt. Der Sachschaden bei diesem Einbruch beträgt 250 Euro.

In allen Fällen bittet die Polizei um Mithilfe: Wer Angaben machen und Hinweise geben kann, wendet sich ans Polizeikommissariat Uslar, Telefon 05571-926000. (fsd)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.