Einwohner pflanzen neue Bäume

Die drei neuen Eichen an der Grillhütte am Kahlberg bei Wahmbeck sollen ein Zeichen sein. Ein Unbekannter hatte durch einen Rundumschnitt die Rinde eines alten Eichenbaumes angesägt. Wohl mit der Absicht, dass der Baum eingeht. Die Ermittlungen der Polizei verliefen ergebnislos, das Ermittlungsverfahren sei eingestellt worden, sagte Bodenfeldes Bürgermeister Mirko von Pietrowski. „Der Ortsrat und viele Einwohner freuen sich aber über Bäume“, so der Rathaus-Chef weiter. Deshalb haben sich der Ortsrat Wahmbeck und Fußballer des TSV am Freitag zu einem Arbeitseinsatz getroffen. Zunächst wurden zehn rund sechs Jahre alte Mehlbeerbäume für 1000 Euro als standortgerechte Ersatzbepflanzung am Sportplatz eingesetzt (Bild). An der Stelle wurden vor ein paar Jahren Riesenpappeln gefällt. Anschließend wurden die drei von Karl-Heinz Rudo spendierte Eichenstämme an der Grillhütte angepflanzt. (jde) Foto: Dumnitz

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.