Ferienspaß in Uslar und Bodenfelde bietet gesundes Essen mit Genuss

Kochworkshop: Marvin Hinrichsen (von links), Melissa Rujovic, Anna Koppel, Frauke Jenne, Koch Justin Gattermann, Gina Brekerbohm, Evgenija Koppel und Jennifer Höhne probierten Rezepte für den Ferienspaß aus. Fotos: Privat/nh

Uslar/Bodenfelde. In diesem Sommer sollen Kinder und Jugendliche auf den Geschmack kommen: Beim Ferienspaß in Uslar und Bodenfelde gibt es statt der allgegenwärtigen Pommes und Co. gesunde leckere Gerichte zu kosten.

„Fast World – Slow Food“ heißt das Motto, das Uslars Stadtjugendpfleger Kristian Thiemann und Gemeindejugendpfleger Stefano Turano aus Bodenfelde mit Unterstützung einiger Jugendlicher umsetzen wollen. Hintergrund der Aktion sind die positiven Erfahrungen des vergangenen Sommers, als bei einigen Ferienspaßaktionen erstmals gesunde Snacks mit Obst und Gemüse auf den Tisch kamen.

Jedes Mal sei alles komplett gegessen worden, berichtet Stefano Turano, aus dessen Heimat Italien die Bewegung „Slow Food“ (,langsam‘ und ,Essen‘) kommt.

Als Gegenbewegung zum „Fast Food“ steht „Slow Food“ für genussvolles und bewusstes Essen, zubereitet mit Lebensmitteln aus der Region. Doch lecker und frisch kochen, will gelernt sein und darum haben sich sieben Jugendliche zum einem Vorbereitungsworkshop in der Küche des Uslarer Hotels Menzhausen getroffen.

Hotelchefin Bettina Mosler habe sich sofort bereit erklärt, die Idee zu unterstützen, berichtet Gemeindejugendpfleger Stefano Turano. Justin Gattermann, seit zehn Jahren Koch im „Romantischen Hotel Menzhausen“, überlegte sich passende Rezepte und kochte mit den Jugendlichen zum Beispiel Spaghetti, Kartoffelecken und den Belag für Baguettes. Dann hieß es probieren. „Alle Rezepte fanden große Zustimmung und werden im Ferienspaß umgesetzt“, sagt Stefano Turano.

Obst und Gemüse

Nicht bei allen, aber mehreren Ferienspaßaktionen werden Kostproben der Gerichte, Obst und Gemüse kostenlos angeboten. Außerdem gibt es Wasser oder ungesüßte Früchte-, Kräuter- oder Rotbuschtee. Die Jugendlichen, die die Zubereitung übernehmen wollen, haben alle in den vergangenen Jahren eine Jugendleiterausbildung (Juleica) gemacht und leiten in Teams auch andere Ferienspaßaktionen.

Um die Bewirtung will sich das Kochteam zum Beispiel nach der Schlauchboottour von Gieselwerder nach Wahmbeck am Samstag, 15. August, kümmern. Bei der gemeinsamen Aktion der Jugendpflege Adelebsen, Bodenfelde und Uslar sind am Ziel Spiele geplant und die Kochmannschaft will grillen.

Rezeptbuch soll folgen

Damit man die Gerichte auch Zuhause nachkochen kann, ist übrigens ein kleines Rezeptbuch inklusive Tipps zur gesunden Ernährung und zur Zubereitung von Snacks aus Obst und Gemüse sowie Getränken geplant. Gefördert wird das Projekt „Fast World – Slow Food“ beim Ferienspaß von der Jugendstiftung des Landkreises Northeim. (zsh)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.