Uslar: Feuer an Videothek-Fassade

+

Uslar. Durch ein Feuer an der Fassade und einem Teil des Dachstuhls einer Videothek an der Wiesenstraße in Uslar gab es in der Nacht zu Donnerstag ein Schaden von 20.000 Euro.

Laut ersten Ermittlungen der Polizei, die die Brandstelle beschlagnahmt hat, sei das Feuer vermutlich in einem Gitterverschlag entstanden, in Gegenstände abgestellt waren.

Uslar: Feuer an der Videothek-Fassade

Uslar: Feuer an der Videothek-Fassade © HNA
Uslar: Feuer an der Videothek-Fassade © HNA
Uslar: Feuer an der Videothek-Fassade © HNA
Uslar: Feuer an der Videothek-Fassade © HNA
Uslar: Feuer an der Videothek-Fassade © HNA
Uslar: Feuer an der Videothek-Fassade © HNA
Uslar: Feuer an der Videothek-Fassade © HNA
Uslar: Feuer an der Videothek-Fassade © HNA
Uslar: Feuer an der Videothek-Fassade © HNA
Uslar: Feuer an der Videothek-Fassade © HNA
Uslar: Feuer an der Videothek-Fassade © HNA
Uslar: Feuer an der Videothek-Fassade © HNA
Uslar: Feuer an der Videothek-Fassade © HNA

Die Flammen schlugen bis auf eine Holzverbretterung am Giebel der Nord-Ost-Fassade des Gebäudes und den Dachstuhl über. Kurz nach der Alarmierung um 1.18 Uhr waren die Uslarer Feuerwehrleute vor Ort. Gelöscht wurde unter Atemschutz und mithilfe der Drehleiter. Von Innen verschafften sich die Wehrleute über die Deckenverkleidung Zugang zum Dachbereich.

„Durch den schnellen Löscherfolg wurde größerer Schaden für das Geschäft verhindert“, sagte Stadtbrandmeister Jörg Jacob. (jdx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.