Jahreshauptversammlung der Wahlsburger Brandschützer mit Ausblick

Feuerwehr funkt bald digital

Geehrte und Beförderte: Kreisbrandinspektor Sebastian Mazassek (von links) mit Jörg-Otto Quentin, Sebastian Keese, Stefanie Schlimme, Hartmut Koch, Jan Teuteberg und Gemeindebrandinspektor Axel Henne. Foto: Privat/nh

Wahlsburg. Laut Gemeindebrandinspektor Axel Henne wurde die Wahlsburger Feuerwehr im vergangenen Jahr zu zwölf Einsätzen alarmiert. Diese Zahl nannte er während der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Zum Dorfkrug in Vernawahlshausen.

Die Feuerwehr der Weser-Gemeinde verfügt laut Pressemitteilung von Schriftführer Sebastian Keese über 62 aktive Mitglieder in den Ortsteilen Lippoldsberg und Vernawahlshausen. In der Jugendfeuerwehr engagieren sich 23 Jugendliche und Bambini-Wartin Nicole Gans betreut die elf Jüngsten.

Brandinspektor Henne sagte, dass die komplette Digitalfunkausrüstung für die Feuerwehr jetzt angeschafft worden ist. Die endgültige Umstellung soll noch in diesem Jahr erfolgen. Die Kommunikation über die hessische Landesgrenze hinweg sei schon jetzt nur noch digital möglich. Das bestätigte Uslars Standbrandmeister Jörg Jacob, der als Gast an der Jahrestagung der Feuerwehr teilnahm.

Außerdem sagte Axel Henne, dass dieses Jahr noch die Beschaffung eines neuen Staffel-Löschfahrzeuges ansteht. Wahlsburgs Bürgermeister Jörg-Otto Quentin beförderte Jan Teuteberg zum Hauptlöschmeister und Mike Winkelmann zum Hauptfeuerwehrmann. Kreisbrandinspektor Sebastian Mazassek verlieh Hartmut Koch ein goldenes Brandschutzehrenzeichen für 40 Jahre aktiven Dienst. Stefanie Schlimme und Sebastian Keese erhielten ein silbernes Brandschutzehrenzeichen für 25 Dienstjahre.

Letztes Amtsjahr für Henne

Außerdem wurde Daniel Hasenkopf und Stephan Windolf eine Anerkennungsprämie des Landes Hessen für zehn Jahre aktiven Dienst überreicht. Gemeindebrandinspektor Axel Henne kündigte an, im kommenden Jahr nach dann 13 Amtsjahren nicht mehr für eine weitere Amtszeit zur Verfügung zu stehen. (cst/nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.