Übergabe durch die Stadt

Feuerwehr Schönhagen ist begeistert vom neuen Fahrzeug

Schönhagen. Die komplette Freiwillige Feuerwehr Schönhagen stand am Freitagabend im Gerätehaus bereit, um die Übergabe des neuen, 267 000 Euro teuren Tanklöschfahrzeuges zu feiern.

Auch die Kinderfeuerwehr war dabei. Schließlich, so hieß es mit Hinweis auf das 33 Jahre alte Vorgängermodell, werde der Feuerwehrnachwuchs wohl noch selbst mit dem TLF 3000 Einsätze fahren.

Das nach den speziellen Bedürfnissen der Ortswehr von einer Fachfirma ausgerüstete Fahrzeug hat einen Allradantrieb, einen Löschwasserbehälter mit 3000 Liter Fassungsvermögen und verfügt über LED-Lichtmasten, eine LED-Umfeldbeleuchtung, Heckabsicherung sowie eine moderne Pumpe. „Ein schlagkräftiges Fahrzeug“, das sich in das Gesamtkonzept der Uslarer Feuerwehren integriere, sagte Stadtbrandmeister Jörg Jacob.

Im Namen der Stadt Uslar wünschte Bürgermeister Torsten Bauer den Feuerwehrkameradinnen und -kameraden mit dem neuen Fahrzeug allzeit gute Fahrt, glücklich verlaufende Einsätze und eine gesunde Heimkehr. Die Feuerwehr Schönhagen erhalte entsprechend dem Fahrzeugkonzept 2025 des Stadtkommandos ein Fahrzeug „mit echtem Mehrwert für die Einwohner Uslars und speziell der Ahle-Region“, sagte Bauer.

Bürgermeister und Stadtbrandmeister hoben hervor, dass das Feuerwehrfahrzeug dank eines Zuschusses der Niedersächsischen Landesforsten über eine spezielle Ausrüstung für die Wald- und Vegetationsbrand-Bekämpfung verfügt.

Die Planung der Ausstattung sei in vielen Gesprächen zwischen Ortsfeuerwehr und dem Fahrgestell- und Aufbauhersteller besprochen worden, berichtete Jacob und dankte auch der Verwaltung, dem Stadtrat und dem Brandschutzausschuss der Stadt Uslar für die Unterstützung, bevor er den symbolischen Schlüssel an Ortsbrandmeister Nils Utermöhle weiter reichte.

Utermöhle bedankte sich für die Unterstützung der Stadt sowie für mehrere Spenden – auch von lokalen Unternehmen. Mit dem Geld konnten unter anderem ein mit dem Funkgerät gekoppeltes Navi zur besseren Zielführung sowie eine Wärmebildkamera angeschafft werden.

Weitere Glückwünsche kamen von Ortsbürgermeisterin Nicole Wilksch, die den Brandschützern ein Feuerwehrmaskottchen für das TLF 3000 schenkte und die Arbeit der Planungsgruppe der Ortswehr lobte, die bereits im April 2018 mit ersten Recherchen bezüglich der Ausstattung des Fahrzeugs begonnen hatte. „Ich weiß um die Arbeit und das Engagement, die im Vorfeld geleistet wurden, damit es zum heutigen Tag kommen konnte.“  shx

Rubriklistenbild: © Foto: Kornelia Schmidt-Hagemeyer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.