SPD: Nicht nur in Photovoltaik fürs Freibad investieren, Kitas brauchen neue Fenster

Fördergeld für Kindergärten

Investitionen vorgesehen: Im Wahmbecker Kindergarten soll auf SPD-Vorschlag Geld für die Sanierung der Fenster sowie die Gestaltung der Außenfläche ausgegeben werden. Archivfoto: Dumnitz

BodenfeLde. Die SPD-Fraktion will mit Fördergeld eine 20 000 Euro teure Photovoltaikanlage im Freibad Bodenfelde bauen lassen. Die Sozialdemokraten wollen aber auch in die beiden Kindergärten in Bodenfelde und Wahmbeck investitieren. Die Mehrheit im Auschuss Jugend, Soziales und Sport hat den Antrag empfohlen. Letztlich entscheident ist jedoch das noch ausstehende Votum des Gemeinderates.

Darauf machte Reinhard Papesch (SPD) als Vorsitzender des Bodenfelder Fachausschusses im Nachtrag zur jüngsten Sitzung des Gremiums aufmerksam. Hintergrund: Der Flecken hat aus dem Topf des niedersächsischen Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes rund 50 000 Euro zu erwarten. Die SPD-Fraktion hatte bereits im August den Antrag für eine Photovoltaikanlage im Freibad vorgelegt. Von dieser Anlage verspricht man sich einen jährlichen Ertrag von 3000 Euro.

Durch die Einnahmen aus dem Stromverkauf soll der Defizitzuschuss des Fleckens für die Stromkosten des Freibades gesenkt werden – analog zur bereits montierten Solaranlage auf dem Kindergarten Bodenfelde, so der Vorschlag der Bodenfelder Sozialdemokraten.

Den Kindergärten in Bodenfelde und Wahmbeck gilt der zweite Augenmerk der Gruppe SPD/Nitsch, die darum den Antrag aus dem August für die jüngste Fachausschuss-Sitzung erweitert hatte.

Je ein Drittel

Wegen des hohen Investitionsbedarfs soll das restliche Fördergeld in Höhe von 30 000 Euro für die Kindergärten Bodenfelde und Wahmbeck ausgegeben werden. Das Geld soll zu je einem Drittel für die Sanierung der Fenster des Kindergartens in Bodenfelde, die Sanierung der Fenster der Wahmbecker Kindertageseinrichtung sowie die Neugestaltung der Kita-Außenanlagen in Wahmbeck verwendet werden.

Der Wahmbecker Kindergarten gehört dem Flecken Bodenfelde, Träger des Bodenfelder Kindergartens ist die evangelisch-lutherische Christus-Kirchengemeinde.

Den Wahmbecker Kindergarten besuchen aktuell 35 Jungen und Mädchen, den Bodenfelder Kindergarten 52 Kinder zwischen zwei und sechs Jahren. (shx) 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.