Zur Jahreshauptversammlung gab es noch zwei Beitritte zum Trägerverein

Gemeinschaftsanlage Vahle: Unterstützung durch 100 Bürger 

+
100. Mitglied im Trägerverein: Johannes Warnecke (links) bekam ein Getränk und einen Eisdielen-Gutschein von Ortsbürgermeister Klaus Horstmann, der zugleich Vorsitzender Vereins ist.

Vahle. Die Vahler stehen hinter ihrer Gemeinschaftsanlage in der alten Dorfschule. Das wird jedenfalls durch die Mitgliedschaft von mittlerweile 100 Einwohnern im Trägerverein der Gemeinschaftsanlage deutlich.

Während der ersten Jahreshauptversammlung seit der Gründung im Juni vergangenen Jahres erhielt Johannes Warnecke als 100. Förderer eine Flasche Uslarer Sekt und einen Gutschein der Uslarer Eisdiele San Marco von Ortsbürgermeister Klaus Horstmann überreicht, der gleichzeitig Vorsitzender des Trägervereins ist.

Als 99. Mitglied soll außerdem Susanne Neumann die gleichen Geschenke erhalten, sagte Horstmann. Die Vahler Neubürgerin konnte nicht an der Sitzung im Gemeinschaftsraum teilnehmen.

33 Mitglieder hörten sich die ersten Berichte der Vorstandsmitglieder an. Die fielen durchweg positiv aus: Die Kassenlage ist sehr gut, hieß es von Julia Schopnie. Alle Mitglieder zahlen zwölf Euro Jahresbeitrag und finanzieren dadurch den betrieb und die Unterhaltung der Gemeinschaftsanlage. Dazu kommen Spenden und Einnahmen durch die Vermietung.

Vorsitzender Klaus Horstmann rechnet damit, dass die Anlage pro Jahr mindestens achtmal meist für Familienfeiern vermietet wird. Die Nachfrage habe sich gegenüber den Vorjahren seit dem Betrieb durch den Trägerverein nahezu verdoppelt, sagte Horstmann in seinem Bericht. Es seien keine größeren Reparaturen angefallen und man sei zuversichtlich, dass die Unterhaltung in Eigenregie „weiterhin gut funktioniere“, sagte der Vorsitzende.

Feste Termine sind die Seniorennachmittage, zu denen der Ortsrat die älteren Vahler einlädt, sowie das Seniorentreffen der Ortsfeuerwehr. Die Aktiven der Wehr nutzen die Räume für Schulungszwecke.

Grillabend

Wahlen standen nicht an, weil alle Vorstandsmitglieder im Juni 2011 für zwei Jahre gewählt worden sind und alle noch mit Spaß ihren Posten wahrnehmen, hieß es weiter.

Um die Dorfgemeinschaft zu pflegen, will der Trägerverein Ende Juli einen Grillabend für alle Einwohner an der Info-Tafel in der Dorfmitte organisieren. Und im November will Julia Schopnie Bastelabende anbieten. (jdx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.