Kinderschutzbund und Land würdigen Einsatz für Kinderrechte

Forum gewinnt Preis

Hannover/Uslar. Das Uslarer Forum für Kinderarmut wurde mit zwei weiteren Initiativen vom Kinderschutzbund und dem Land Niedersachsen ausgezeichnet. „Kinder sind es wert“ lautete das Motto des Preises, der den Einsatz für Kinderrechte würdigt.

Die drei Preisträger wurden ausgewählt, weil sie sich besonders für einen angemessenen Lebensstandard und die soziale Teilhabe von Kindern einsetzen. Übergeben wurde die mit insgesamt 9000 Euro dotierte Auszeichnung am Weltkindertag von der niedersächsischen Sozial- und Familienministerin Cornelia Rundt.

3000 Euro gingen für den zweiten Platz an das Diakonische Werk des evangelischen Kirchenkreises Leine-Solling für das Uslarer Forum Kinderarmut. Seit 2007 arbeiten engagierte Uslarer und Menschen, die sich im Beruf um Familien und Kinder kümmern, gemeinsam daran, dass alle Kinder gleiche Bildungs- und Teilhabechancen haben – auch wenn sie unterschiedlich aufwachsen.

Hürden abbauen

„Dem Forum ist es wichtig, mit den Kindern zu sprechen und nicht über sie“, urteilte die Jury. In einer Befragung hatten Kinder und Jugendliche, die Anspruch auf das Bildungs- und Teilhabepaket haben, angegeben, das Angebot wegen des komplizierten Antragsverfahrens nicht zu nutzen. Um solche Hürden abzubauen, probt das Forum Kinderarmut in Kooperation mit dem Landkreis und dem Jobcenter einfachere Verfahren.

Ein praktisches Beispiel ist das Projekt „Jeder isst mit!“, bei dem das Forum Kinderarmut mit elf Schulen und Kitas zusammenarbeitet. „Dieses effiziente Modell möchten wir landesweit bekanntmachen und auszeichnen“, so die Jury.

Der erste Preis ging an das Osnabrücker Zentrum für Flüchtlinge zugunsten der Initiative „Zeit für Flüchtlingskinder“. Die Schülervertretung des Hölty Gymnasiums Wunstorf erhielt den dritten Preis für ihre Initiative „Mach mit!“. (shx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.