Sanierungsarbeiten auf dem Durchgangspfad in Uslar beginnen Mitte dieser Woche

Friedhofsweg bald Baustelle

Wird ab dieser Woche saniert: Der Friedhofsweg in Uslar, hier ein Motiv, das es auch als Trauerkarte zu kaufen gibt. Foto: nh

Uslar. Mitte dieser Woche beginnen die Arbeiten zur Sanierung des Hauptwegs auf dem Uslarer Friedhof. Das teilt die Friedhofsverwaltung der evangelischen St.-Johannis- Kirchengemeinde Uslar mit.

Der Weg soll saniert und neu gepflastert werden. Aufgrund der Bauarbeiten wird der Friedhofshauptweg ab Mitte dieser Woche für die Dauer von drei Wochen für den öffentlichen Fußgängerverkehr gesperrt. Der Friedhofsbetrieb wird in dieser Zeit wie gewohnt fortgeführt, heißt es.

Unebenheiten und Löcher

Die Sanierung ist dringend erforderlich geworden, da der vorhandene Teerbelag bereits seit längerem schadhaft ist und starke Unebenheiten und Löcher aufweist, begründet die Kirche ihr Vorgehen.

Um diese Stolpergefahren zu beseitigen und den Weg nachhaltig instand zu setzen wird der Hauptweg nun inclusive Unterbau erneuert und mit einer Pflasterdecke versehen.

Die Kirchengemeinde finanziert die Kosten der Baumaßnahme in Höhe von 47 000 Euro selbst und ist weiterhin auf Mithilfe angewiesen. Bislang sind bereits Spenden in Höhe von 8600 Euro gesammelt werden.

Weitere Spenden sind erbeten unter der Bankverbindung bei der Volksbank Solling, IBAN: DE86 2626 1693 0040 920 000, BIC: GENODEFHDG mit dem Verwendungszweck „Spende Hauptweg Friedhof Uslar“.

Außerdem gibt einen Trauerkarten-Verkaufsaktion zugunsten der Friedhofswegsanierung. Die Karten mit Motiven vom Uslarer Friedhof sind im Gemeindebüro an der Kreuzstraße sowie an der Langen Straße im Reformhaus von Monika Kordes, in der Buchhandlung Henze, dem Bücherwurm von Monika Volle, im Toto-Lotto-Laden von Cornelia Kuhn und im Arko-Geschäft von Katja Plobner zu bekommen.

Eine Klappkarte mit Umschlag kostet 2,90 Euro, das Set mit vier verschiedenen Motiven zehn Euro. (fsd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.