„Frühe Chancen in Uslar“

+
„Frühe Chancen in Uslar“: Zahlreiche Aussteller informieren rund um die Themen Bildung, Betreuung und Förderung von Kindern.

Rund um die Möglichkeiten vor Ort von Eltern mit Kindern von null bis sechs Jahren informiert am Sonntag, 25. Januar, von 13 bis 17 Uhr, im Alten Rathaus Uslar die Messe für Familien.

Neben Ausstellern wie Kindertagesstätten, Tagesmütter, Ärzte, Therapiepraxen und Landkreis Northeim sowie dem Kinderschutzbund, bieten die Veranstalter über den Nachmittag verteilt auch viele Fachvorträge an. Dabei geht es um Themen wie „Finanzielle Unterstützung bei der Kinderbetreuung“, „Hilfe durch Jugendamt und Erziehungsberatungsstelle“ sowie „Bewegung – Schlüssel zur gesunden Entwicklung“.

Download

pdf der Sonderseite Wir in Südniedersachsen

Um 15 Uhr findet im Gewölbekeller ein Bilderbuchkino für die kleinen Besucher statt. Detaillierte Informationen zur Messe sind auf der Internetseite www.uslar.de unter dem Punkt „Veranstaltungen“ ersichtlich. (ysl)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.